Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Mehrheit will Studie zur Westumfahrung
Marburg Mehrheit will Studie zur Westumfahrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.01.2019
Der Pharmafirmen-Standort Görzhäuser Hof.  Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Marburg

Die ­Verkehrsdebatte zum Marburger Westen sorgt nach wie vor für viele Meinungsäußerungen. Ein Antrag von Grünen und Marburger Linken für den Stopp aller Planungen für eine Westtangente oder den sogenannten Allnatalweg fand im Umwelt- und Verkehrsausschuss des Marburger Stadtparlaments am Dienstag keine Mehrheit. Rund 50 Bürger aus den westlichen Stadtteilen hatten die öffentliche Ausschuss-Sitzung aufmerksam als Zuschauer verfolgt.

Anstelle eines Planungsstopps favorisiert die Rathaus-Regierung aus CDU, SPD und Bürgern für Marburg (BfM) den Auftrag für eine Bedarfs- und Machbarkeitsstudie für die Verkehrsentwicklung im Marburger Westen. Untersucht werden sollen verschiedene Alternativen, um den Lieferverkehr rund um die Pharmafirmen am Görzhäuser Hof umweltfreundlicher zu gestalten und auch den Radverkehr zu verbessern. Dazu soll der Magistrat die Chance erhalten, bis zu 100.000 Euro für Gutachten auszugeben.

von Manfred Hitzeroth

Für mehr Informationen klicken Sie hier