Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Betreuungsverein zieht um
Marburg Betreuungsverein zieht um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 15.04.2022
Das Forum Betreuungsverein ist in die Uferstraße 2a umgezogen. Dazu beglückwünschte Dr. Birgit Wollenberg, die Leiterin des Gesundheitsamtes Marburg-Biedenkopf, die Geschäftsführerin Dörte Vogel.
Das Forum Betreuungsverein ist in die Uferstraße 2a umgezogen. Dazu beglückwünschte Dr. Birgit Wollenberg, die Leiterin des Gesundheitsamtes Marburg-Biedenkopf, die Geschäftsführerin Dörte Vogel. Quelle: Foto: Leonie Rink
Anzeige
Marburg

Eine junge Frau fährt nichts ahnend mit ihrem Mofa zu einer Freundin, rutscht von der Fahrbahn ab, stürzt und verletzt sich schwer. Durch die Verletzungen ist sie drei Tage lang nicht in der Lage zu sprechen. Dummerweise war schon vor dem Unfall eine Operation geplant. Wer entscheidet nun für die junge Frau, ob sie operiert wird?

„In solchen Fällen ist eine Vorsorgevollmacht von Vorteil“, erklärt Dörte Vogel, Geschäftsführerin des Vereins Forum Betreuung. Die Vorsorgevollmacht bevollmächtigt Dritte dazu, Entscheidungen für einen zu treffen, sollte man selbst nicht mehr in der Lage dazu sein. Das Forum Betreuungsverein wird regelmäßig vom Landkreis beauftragt, Infoveranstaltungen zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung auszurichten. Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, sowie an Betreuerinnen und Betreuer und diejenigen, die es werden wollen.

Online-Schulung

Ab dem 3. Mai startet der Forum Betreuungsverein in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration eine Online-Schulungsreihe zum Thema „Gesetzliche Betreuung“. An insgesamt acht Schulungsabenden halten verschiedene Dozenten Vorträge zu ihrem jeweiligen Thema. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen können unter der Telefonnummer 0 64 21 / 6 97 22 22 oder per E-Mail an forumbetreuung@web.de eingereicht werden.

Anlässlich des Umzugs von der Frankfurter Straße in die Uferstraße gratuliert Dr. Birgit Wollenberg, Leiterin des Gesundheitsamtes Marburg-Biedenkopf, die eng mit den Betreuungsvereinen des Landkreises zusammenarbeitet. „Es ist schon sinnvoll, sich frühzeitig Gedanken zu machen, dann kann man sich selbst entscheiden, wer eine geeignete Person ist, die mich in verschiedenen Bereichen vertreten kann“, weiß auch Wollenberg. „Hat man in einer solchen Situation keine Vorsorgevollmacht, muss das Gericht jemanden festlegen, der die Vertretung übernimmt.“

Der Verein Forum Betreuung unterstützt außerdem ehrenamtliche sowie bevollmächtigte Betreuer und Betreuerinnen bei ihrer Arbeit und steht beratend zur Seite. Zu den Menschen, die auf Betreuung angewiesen sind, zählen laut Vogel körperlich sowie geistig beeinträchtigte Menschen, psychisch kranke Menschen oder auch ältere Personen, die unter Demenz leiden. Künftig können Betroffene sowie Betreuer und Betreuerinnen beim Betreuungsverein am neuen Standort in der Uferstraße Beratung und Unterstützung finden.

In den neuen Räumen des Betreuungsvereins fühlt sich Geschäftsführerin Vogel sehr wohl. „Wir haben nun zwei Zimmer mehr, und die Zimmer sind auch größer“, sagt sie. Auch Wollenberg merkt an: „Wir freuen uns mit Ihnen, dass sie einen neuen geeigneten Standort gefunden haben. Wir kennen auch die alten Räume in der Frankfurter Straße und ich denke, dass das eine Verbesserung ist.“

Von Larissa Pitzen

Marburg Generationenwohnprojekt - Bauantrag für Haupthaus gestellt
14.04.2022