Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Die Stadtautobahn wird zur Festmeile
Marburg Die Stadtautobahn wird zur Festmeile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.05.2022
Auf zweieinhalb Kilometern länge wird die Stadtautobahn am Pfingstsonntag für die große Geburtstagstafel aus 800 Bänken gesperrt. (Fotomontage)
Auf zweieinhalb Kilometern länge wird die Stadtautobahn am Pfingstsonntag für die große Geburtstagstafel aus 800 Bänken gesperrt. (Fotomontage) Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Marburg

Die Komplettsperrung der vierspurigen Stadtautobahn am Pfingstsonntag auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern erinnerte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD) bei der Pressekonferenz am Montag spontan an die Besetzung der Straße durch Studierende beim Protest gegen die Studiengebühren im Jahr 2006. Der Unterschied: In diesem Fall ist es eine offizielle Aktion der Stadt Marburg aus Anlass der Feier des 800. Stadtgeburtstags, und sie erfolgt in Abstimmung mit allen zuständigen Ordnungsbehörden. „Wir machen die Besetzung der Stadtautobahn jetzt geordnet“, schlussfolgerte Spies.

Stadtautobahn als Zeichen einer modernen Stadt

Eine andere persönliche Erinnerung an die Stadtautobahn hatte „Marburg800“-Koordinator Dr. Richard Laufner: Als er Anfang der 1970er Jahre als neuer Student mit seinem Käfer in Marburg angekommen sei, habe er die Stadtautobahn als Zeichen einer modernen Stadt wahrgenommen. Doch der verkehrspolitische Zeitgeist habe sich mittlerweile gedreht. Und so sei die „Tischlein-Deck-Dich“-Aktion nun auch eine Art eintägiges Mobilitäts-Experiment.

Auf jeden Fall wird auf der einen Fahrspur Platz sein für alle Formen der alternativen Fortbewegung zu den Automobilen: Dort können sich Radfahrer, nicht motorisierte Rollerfahrer oder Skater tummeln. An fünf vom Technischen Hilfswerk extra aufgebauten Übergängen kann man am besten die Spuren wechseln.

Zwei Fahrstreifen für die „Tischlein-Spur“

Auf den zwei Fahrstreifen der „Tischlein-Spur“ wird die große Festmeile aufgebaut. „Wir wollen als Stadt miteinander feiern und zum Essen an einem großen Tisch zusammenkommen“, erläuterte der OB die Grundidee. Deswegen solle am Pfingstsonntag, 5. Juni, von 11 Uhr bis 18 Uhr eine Tafel aus 800 Bänken „auf dem asphaltgrauen Lindwurm“ aufgebaut werden. Allein diese Geburtstagstafel biete schon Platz für mindestens 8 000 Menschen. Erwartet werden allerdings weitaus mehr Besucher, die dann auf der Stadtautobahn flanieren können.

„Tischlein deck Dich“ heißt das große Mitmach-Event, mit dem Marburg 800. Stadtgeburtstag feiern will. Dafür wird zum Stadtjubiläum 2022 für einen Tag die Stadtautobahn gesperrt und die B3 stattdessen zur Bühne und Flaniermeile mit bunten „Geburtstagsgeschenken“ aus der ganzen Stadt. Quelle: Fotomontage: Marburg800

370 Vereine, Institutionen, Nachbarschaftsverbünde, Ehrenamtliche und Unternehmen haben sich angemeldet und bieten an ihren Tafeln ein abwechslungsreiches „Geburtstagsprogramm“ von Chorgesang und DJ-Action, Kinderliedern oder Jazz über Müll-Cleanup und Bingo bis zur „Meile des Handwerks“.

Und natürlich gibt es an den Tischlein auch etwas zu essen – vorwiegend regionales Essen, aber auch exotischere Kost wie Insektenburger. An beiden Enden der gesperrten Stadtautobahn werden weiträumige Umleitungen ausgeschildert sein. Zudem findet Pfingstsonntag auch noch „Lahntal Total“ mit der gesperrten Bundesstraße 252 statt, erklärte Harald Wilke (Hessen Mobil). Eindringlich bittet OB Spies, dass alle Marburger und Besucher von außerhalb nicht mit dem Auto anreisen. Es werden zusätzliche Busse eingesetzt, die kostenlos und nach dem Samstags-Fahrplan fahren.

Für die Sicherheit sorgen Polizei, Ordnungspolizei und Feuerwehr. „Wir gehen von einem friedlichen Volksfest aus“, sagte Frank Göbel, Leiter der Marburger Polizeidirektion.

Geburtstagstafel mit 800 Festzelt-Garnituren

Für die Aufstellung von 800 Festzelt-Garnituren bedarf es einer generalstabsmäßigen Planung. Deswegen gibt es extra einen Tischlein-Plan, und die „Besetzungen“ der einzelnen Tische sind aufgrund der besseren Übersichtlichkeit in 50er-Packs notiert. Die Bandbreite ist sehr breit und reicht vom Metal-Stammtisch bis zu den Schornsteinfegern Marburg-Biedenkopf.

Von 11 Uhr bis 18 Uhr ist das Festareal auf der Stadtautobahn am Pfingstsonntag, 5. Juni, geöffnet. Umfangreich ist das Musikprogramm. Es beginnt an der Stadtautobahn im Norden, wo hinter der Bahnhofsbrücke die Marburger Clubs United die Besucher mit Discoklängen empfangen. Auf Höhe der Alten Uni-Bibliothek ist die Musikschul-Bühne aufgebaut, auf der auch ein interaktiver Kurz-Gottesdienst geplant ist.

Und es gibt auch eine Bühne der „Oberhessischen Presse“. Moderiert wird sie vom stellvertretenden OP-Chefredakteur Carsten Beckmann, der auch mit seiner Band „Howdiemania“ selber einen Programmpunkt beisteuert. Die weiteren Programmpunkte auf der OP-Bühne sind das Blasorchester des VfL Marburg, „Bloody Merry“, „Yerba Colorá“ und die „Rhythm Torpedos“. Außerdem sind am großen OP-Areal auf Höhe des „Aquamar“-Bades auch noch Kinderaktionen, Mitmachaktionen, Familienprogramm und ein Redaktionstisch geplant. Schließlich gibt es auch eine Aftershow-Party des „Tischleins“ ab 20 Uhr zum Hafenfest-Finale mit der Band „Broken Brass“ auf der Flussbühne gegenüber der Lahntreppe vor der Erlenring-Mensa.

Von Manfred Hitzeroth

24.05.2022
24.05.2022