Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Planer peilen Sing-Rekord an
Marburg Planer peilen Sing-Rekord an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.04.2019
Tausende Besucher kommen jährlich zum Maieinsingen auf den Marktplatz. Quelle: Patricia Grähling
Marburg

Die Stadtverwaltung erwartet nach eigenen Angaben am Vorabend des 1. Mai mehr als 3000 Besucher beim Maieinsingen. Unter dem Motto „Tradition modern feiern“ findet die Veranstaltung samt Rahmenprogramm statt. 

Am Abend des 30. April wird Oberbürgermeister Thomas Spies die Veranstaltung um 20.30 Uhr eröffnen. Auf der Bühne schwingt Jürgen Rasper das Zepter. Der DJ-Veteran vom Hessischen Rundfunk führt mit einem selbst ausgearbeiteten Programm durch den Abend. 

Um Mitternacht stimmen alle auf dem Platz Versammelten das traditionelle Mailied „Der Mai ist gekommen“ an. Es wurde 1841 von Emanuel Geibel gedichtet, vertont wurde es von Justus Wilhelm Lyra.

Die aktuellen Wetterprognosen gehen für den Abend von 14 Grad Temperatur und geringem Regenrisiko aus. 

Der Eintritt ist frei. Das Stadtmarketing bittet darum, davon abzusehen, Essen und Trinken selbst mitzubringen und stattdessen das Angebot vor Ort zu nutzen.

Die Oberstadt wird an diesem Abend bereits ab 18 Uhr für den Fahrverkehr gesperrt. Die Stadtwerke Marburg teilen mit, dass die Buslinie 10 mit Abfahrt um 17.10 Uhr und 18.10 Uhr am Hauptbahnhof daher nicht durch die Oberstadt fährt. Die Umleitung zum Schloss erfolgt über die Haltestellen Philippshaus, Wilhelmsplatz, Sybelstraße (Haltestellen der Linien 16 und 20).

von Benjamin Kaiser