Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Jean Kleeb spielt gegen die Corona-Tristesse
Marburg Jean Kleeb spielt gegen die Corona-Tristesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 14.11.2020
Der Marburger Komponist und Pianist Jean Kleeb. Quelle: Archivfoto
Anzeige
Marburg

Ein Blick auf die Homepage der Marburger Waggonhalle macht die ganze Dramatik des zweiten Corona-Lockdowns für die Kulturszene offenbar: fällt aus, verlegt, verschoben, heißt es dort vor den Novemberterminen. Normalerweise wäre jetzt Hochsaison in dem populären Kulturzentrum. Und hinter den Worten verlegt und verschoben steht ein großes Fragezeichen.

Am Samstagabend aber kann man einen beliebten Marburger Musiker live erleben – nicht vor Ort sondern per Live-Stream aus der Waggonhalle: Jean Kleeb spielt ab 19 Uhr gegen die Corona-Tristesse an. Der Pianist, Komponist, Arrangeur und Chorleiter stellt sein drittes Piano-Album des Corona-Jahres 2020 mit dem Titel „Pianorinha“ vor. Es ist sein mittlerweile 12. Klavieralbum seit 2002. Das Ausdrucks-Spektrum auf seinem neuen Album reiche von tänzerischen Nummern im moderaten Walzer- und skurrilen 11/8-Takt über eine improvisatorisch-emotionale Meditation bis zum unbeschwert-fröhlichen Klavierstück, so Kleeb. Ergänzend wird er Lieblingsstücke von Bach, Brahms, Villa Lobos und Piazzolla vortragen.

Anzeige

„Die Idee, immer wieder Livestreams in der Coronazeit anzubieten, entwickle ich mit der Waggonhalle weiter. Die Waggonhalle ist ein guter Ort, um neue Sachen zu entwickeln“, meint Kleeb. Das Kulturzentrum sei inzwischen technisch gut ausgerüstet, so dass man ein Livestream-Konzert in guter Qualität machen könne.

Mix von Klassik mit Jazz und Weltmusik

Zu seinem neuen Album gibt es ein Notenheft. Kleeb arbeitet inzwischen seit 20 Jahren mit den Verlagen Bärenreiter in Kassel und Helbling in Innsbruck zusammen, die seine Klavierausgaben herausbringen. Das sei „ein Grund zu feiern“, erklärt der musikalische Globetrotter, der seine Werke weltweit – insbesondere auch in seiner Heimat Brasilien – zu Gehör bringt. In seiner Musik mixt er Klassik mit Jazz und Weltmusik.

Jean Kleeb wurde in Santo André, einer Stadt im Großraum von Sao Paulo, geboren. Mit neun Jahren begann er Klavier zu spielen, mit 16 Jahren begann er ein Studium der Schulmusik an der Universität von São Paulo, das er 1984 abschloss. Anschließend absolvierte er ein Kompositionsstudium und studierte Chorleitung. Seit 1992 lebt er in Marburg, unterrichtete an der Waldorfschule und war Lehrbeauftragter für lateinamerikanische Musik an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Aus der Marburger Musikszene ist Jean Kleeb nicht wegzudenken. Er leitet zahlreiche Chöre wie „Joy of Life“.

Hier geht’s zum Livestream: www.facebook.com/waggonhalle

von Uwe Badouin