Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Lisa Deißler führt die Liberalen
Marburg Lisa Deißler führt die Liberalen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 17.07.2022
Der neu gewählte Kreisvorstand der FDP Marburg-Biedenkopf. Lisa Deißler (vorne) tritt als neue Vorsitzende in die Fußstapfen von Werner Böhm.
Der neu gewählte Kreisvorstand der FDP Marburg-Biedenkopf. Lisa Deißler (vorne) tritt als neue Vorsitzende in die Fußstapfen von Werner Böhm. Quelle: Ina Tannert
Anzeige
Stadtallendorf

Einigkeit und Mitgliederzuwachs im Verband, mehr liberale Duftmarken auf dem Land – diese Ziele hat sich die FDP Marburg-Biedenkopf gesetzt, an deren Spitze eine neue Kreisvorsitzende steht.

Die Landtagsabgeordnete Lisa Deißler wurde am Samstagabend auf dem Kreisparteitag der Liberalen mit großer Mehrheit als Nachfolgerin des scheidenden Vorsitzenden Werner Böhm gewählt. Er bleibt dem Vorstand als Kreisschatzmeister erhalten, führte den Verband in den letzten vier Jahren. Böhm hatte seinerzeit die Nachfolge von Jörg Behlen angetreten, obwohl er erst ein Jahr zuvor zur Partei gestoßen und überhaupt politisch aktiv geworden war, nachdem er erst kurz davor in den Landkreis gezogen war. Der Sprung ins kalte Wasser machte dem gebürtigen Franken nichts aus. „Ich habe das gerne gemacht, mich noch nie vor Verantwortung gedrückt – und wenn man etwas macht, dann auch richtig“, betont der 65-Jährige.

Er übernahm den Vorsitz noch in einer nicht eben leichten Zeit für die Partei, die da noch in einem Finanzierungsloch steckte. Er erinnere sich noch an Wahlkämpfe, für die Kredite aufgenommen werden mussten, erzählte Winand Koch, stellvertretender Kreisvorsitzender. Auch Böhm sei es zu verdanken, dass sich die Finanzlage des Verbandes stabilisiert habe. Er habe dafür gesorgt, dass Beiträge pünktlich gezahlt worden seien, und habe auch ihm als Fraktionsvorsitzendem im Kreistag im Nacken gesessen, so Koch. Nun höre Böhm auf: „Das ist eine Zäsur, aber wir sagen aus tiefstem Herzen Danke.“

Verband als „Antreiber“ der Fraktion

An seine Stelle tritt eine Frau, die sich vorgenommen hat, eine durchaus streitbare Partei auf einer Linie zu halten und weiterzubringen: „Streiten können wir ja ganz gut miteinander und das können wir auch weiterhin – aber in der Sache“, sagt Lisa Deißler, geborene Freitag.

Sie wolle sich dafür einsetzen, dass die Mitglieder gemeinsam an einem Strang ziehen, „wir haben bewiesen, dass wir unter liberaler Flagge segeln, wir dürfen uns nicht gegeneinander aufwiegeln“, mahnte die 28-Jährige. Man wolle zusammen Themen im Landkreis setzen, gerade verstärkt in den Kommunen, wo die Liberalen in der Kommunalpolitik noch nicht Fuß gefasst haben, etwa in Neustadt.

Lisa Deißler seit 2021 im Hessischen Landtag

Deißler wurde von den 31 Stimmberechtigten bei 25 Jastimmen, einer Enthaltung und fünf Neinstimmen gewählt. Sie sitzt seit letztem Jahr im Landtag, 2016 übernahm sie das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden im Kreisverband. Und der müsse in Marburg-Biedenkopf sichtbarer werden, nicht nur die verwaiste Homepage auf Vordermann bringen, sondern auf die Straße gehen und neue Mitglieder werben: „Uns fehlt der Mittelbau.“ Gerade bei den Menschen zwischen 30 und 39 zeige die Statistik ein Loch, das es zu stopfen gelte.

Zudem solle der Verband seinen Status als „Antreiber für die Kreistagsfraktion“ festigen und drängende Themen anpacken, von der Energiepolitik bis zur Lebensmittelproduktion.

Der FDP-Kreisvorstand

In den Kreisvorstand der FDP Marburg-Biedenkopf sind gewählt:

Kreisvorsitzende: Lisa Deißler

Stellvertreter: Micha Thies, Winand Koch, Niklas Hannot

Schatzmeister: Werner Böhm

Beisitzer: Wilfried Wüst, Dirk Peperzak, Firat Saritekin, Dr. Tobias Koch, Louisa Scholz, Doris Räuber, Hanke Friedrich Bokelmann, Stefan Fenner, Helmut von Schenk, Tom Kewald, Berna Seker-Bektas

Ehrenvorsitzende: Dr. Gisela Babel

Europabeauftragte: Kay-Ina Köhler

Von Ina Tannert