Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Gesucht waren die schönsten Weihnachtsbäume
Marburg Gesucht waren die schönsten Weihnachtsbäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 29.12.2021
Der Weihnachtsbaum von Norbert Genth (links) ist eine künstliche Tanne, die mit echten Zweigen verdichtet wurde. Der Baum von Britta Herbener und ihrer Familie leuchtet in Rottönen.
Der Weihnachtsbaum von Norbert Genth (links) ist eine künstliche Tanne, die mit echten Zweigen verdichtet wurde. Der Baum von Britta Herbener und ihrer Familie leuchtet in Rottönen. Quelle: Fotos: Norbert Genth, Britta Herbener
Anzeige
Marburg

Etwa 1,70 Meter groß, gut gebaut und ohne Eigengeruch: Darauf stehen die Deutschen an Weihnachten. Der Weihnachtsbaum in Deutschland ist in den meisten Häusern und Wohnungen eine Nordmanntanne. Gut 80 Prozent der Käufer haben sich laut einer aktuellen Umfrage in diesem Jahr für solch einen Weihnachtsbaum entschieden.

Auch die meisten Leserinnen und Leser der OP, die sich an unserer Mitmachaktion in der Weihnachtswoche beteiligten, hatten eine echte Tanne geschmückt. Norbert Genth allerdings schickte uns ein Foto eines „Zwitterbaumes“, wie er ihn beschrieb: „Meine Frau baut den Kunststoffbaum mit Zweigen aus verschiedenen Tannen auf. So entsteht diese akkurate Form. Anschließend lässt sie ihrer Fantasie beim Schmücken freien Lauf.“ Insgesamt drei Tage habe seine Frau mit Aufbau und Schmücken verbracht.

Marcus Klehm sendete ein Foto eines Glücksbäumchens ein mit den Worten: „Haben wir gekauft, um was Gutes zu tun, und siehe da, haben direkt was Gutes zurückbekommen – eine neue Wohnung.“

Den außergewöhnlichsten Baum hat Christel Schwartz eingeschickt: Er verzichtet komplett auf Tannengrün und besteht aus Draht und Metall. Geschmückt hat sie ihn mit Lichterkette, Kugeln und Deko in Rot und Gold.

Rot und Gold waren übrigens die dominierenden Farben bei den eingesandten festlich geschmückten Weihnachtsbaumkreationen. Auch Isabell Baumann hat den Weihnachtsbaum mit ihrer Familie in diesen Farben dekoriert – genauso wie Isabell Kempf, Jana Vogel und Julia Helfenbein.

Unter allen Einsendungen wurden zwei Gutscheine über jeweils 20 Euro des Café Noll in Kirchhain verlost. Gewonnen haben Britta Herbener aus Marburg und Jennifer Schaub aus Stadtallendorf. Der Gewinn wird zugesandt.

Von Katharina Kaufmann-Hirsch

29.12.2021
29.12.2021