Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Gefälle zwischen Stadt und Land
Marburg Gefälle zwischen Stadt und Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 17.05.2022
In der Gemeindehalle in Cölbe wurden ab 18 Uhr am Sonntag die Stimmen ausgezählt.
In der Gemeindehalle in Cölbe wurden ab 18 Uhr am Sonntag die Stimmen ausgezählt. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Die zweite Runde der Landratswahl steht am 29. Mai an, dann treten nur noch zwei Kandidaten – Marian Zachow (CDU) und Jens Womelsdorf (SPD) – gegeneinander an. Ein genauerer Blick in die Wahlergebnisse von Runde eins von Sonntag, 15. Mai, zeigt einige lokale Unterschiede der Wähler und auch ganzer Ortschaften im Kreis auf.

So kommen Carola Carius (Grüne) und Anna Hofmann (Linke) in Marburg besser weg, als in der Fläche, wo Zachow die Nase vorne hat, gerade im Ostkreis. Dort kommt Womelsdorf schlechter weg, während er im Süden und im Hinterland seine besseren Ergebnisse einfährt.

Von Ina Tannert

Ausführlicher Artikel

Für OP-Abonnenten kostenfrei.