Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Das erste große Konzert seit eineinhalb Jahren
Marburg Das erste große Konzert seit eineinhalb Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 17.09.2021
Die A-cappella-Gruppe „Naturally 7“ kommt nach Marburg.
Die A-cappella-Gruppe „Naturally 7“ kommt nach Marburg. Quelle: Foto: MORITZ-KUENSTER-MONSTERPICS
Anzeige
Marburg

Seit 1999 begeistern „Naturally 7“ Fans weltweit mit ihren ganz besonderen A-cappella-Shows. Wobei A cappella ihre Musik nicht genau trifft: Vocal play nennt man dies in der Szene. Die sieben Stimmwunder aus den USA bringen nur mit ihren Stimmen Bands auf die Bühne. Schlagzeug, Gitarre, Bass, Keyboard, Percussion – alles ist „mundgemacht“. Sie haben auch keine Angst vor Welthits wie Queens „Bohemian Rhapsody“, Coldplays „Fix You“ oder „Englishman In New York“ von Sting.

Aktuell ist „Naturally 7“ auf einer Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Es ist die wegen der Corona-Pandemie verschobene „20 Years Tour“.

Konzert beginnt um 19 Uhr

Am Sonntag (19. September) ist die Gruppe ab 19 Uhr live im Erwin-Piscator-Haus (EPH) zu erleben. Das wäre in einem normalen Vor-Corona-Herbst nicht weiter bemerkenswert, es wäre ein Konzert von vielen im EPH gewesen. Doch jetzt ist es das erste große Livekonzert seit eineinhalb Jahren. Und die Corona-Auflagen haben sich geändert: Theoretisch dürften unter den seit gestern geltenden aktuellen 3-G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) 500 Zuhörerinnen und Zuhörer in den großen Saal, erklärt Anne Fiedler vom Veranstaltungsmanagement des EPH. Würden die Veranstalter auf 2-G (geimpft, genesen) setzen, dann dürften sie theoretisch sogar alle 912 Plätze verkaufen. Eine Kontaktnachverfolgung sei nicht mehr vorgesehen.

Doch die Praxis sieht anders aus, wie Julius Ruddigkeit vom Hamburger Veranstalter Hypertension weiß, der die „Naturally 7“-Tour organisiert: „Hinter Konzertveranstaltern liegen schwierige Zeiten. Und auch jetzt ist die Nachfrage nach Konzertkarten noch zögerlich, trotz Super-Hygienekonzepten.“

Aber es geht langsam wieder los – auch in Marburg. Der Konzertverein startet in seine Saison, das Landestheater eröffnet die Spielzeit, die Schlosskonzerte haben begonnen, der Kabarettherbst im KFZ ist angelaufen und die Waggonhalle bereitet Innen-Veranstaltungen vor.

Für „Naturally 7“ gibt es noch Karten zum Preis von 36 bis 44 Euro. Nötig sind ein Impfnachweis, ein Genesenenzertifikat oder ein offizieller Corona-Test.

Von Uwe Badouin

17.09.2021
Marburg „Wir Hessen helfen“ - Fluthilfe aus Marburg
17.09.2021