Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Betrug gerade noch verhindert
Marburg Betrug gerade noch verhindert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 24.06.2022
Themenfoto: Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand.
Themenfoto: Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand.   Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Marburg

Der betroffene Senior ging in letzter Minute nicht auf die gewinnbringende Geschäftsidee mit "Partnern" in den Vereinigten Staaten ein und zerriss den bereits ausgefüllten Überweisungsträger mit einer höheren fünfstelligen Summe.

Polizeisprecher Martin Ahlich warnt: "Die Betrüger sind gerissen und ihre Geschichten vielfältig. Die Täter sind äußerst überzeugend, wirken glaubwürdig und haben auf alle Fragen eine passende und plausible Antwort. Letztendlich läuft aber alles immer auf einen Nenner heraus: Es geht ums Geld oder Vermögen." Die Polizei könne nur immer wieder davor warnen, aufgrund von Telefonaten, E-Mails oder auch sonstiger Post Geld auf unbekannte Konten im Inland und erst recht nicht ins Ausland zu überweisen oder Geld oder sonstiges Vermögen an völlig unbekannte Menschen zu übergeben."

Lassen Sie sich nicht überraschen oder durch Versprechen blenden und reagieren Sie nicht auf irgendwelche Geschichten oder schockierende Nachrichten, die mit einer Geldforderung enden. Legen Sie auf und prüfen Sie danach durch eigene Recherche, durch Rückrufe bei ihnen bekannten Nummern, ob an der Story wirklich was dran ist", so der Polizeisprecher.