Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Janne präsentiert neues Album
Marburg Janne präsentiert neues Album
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 08.06.2020
Der Ebsdorfer Musiker Jan (Janne) Heuser (Mitte) mit seiner Band. Rechts neben ihm sitzt sein Bruder Tim. Quelle: privatfotos
Anzeige
Marburg

„Ich hab‘ alles reingelegt in das Album. Jetzt muss es raus“, sagte der 27-jährige Singer-Songwriter Janne noch im Februar der OP. Sein neues Album „Toulon“ kam frisch aus dem Presswerk. Am 22. Februar spielte er mit seiner neuen Band vor 300 begeisterten Fans im KFZ. Dann kam Corona – alle Konzerte wurden abgesagt. Am Donnerstag, 25. Juni, spielt er ab 21.30 Uhr (Einfahrt eine Stunde vorher) mit seiner neuen Band im Marburger Autokino. Es ist seit Wochen der erste Live-Auftritt. „German Folk Music“ nennt Janne seine Musik. Es ist Folk mit Anleihen aus dem Rockabilly­ und aus der Country-Musik. „Die Musik ist dermaßen anders als alles, was du in Deutschland hörst. Es steckt ein bisschen Provence in dem Album“, beschrieb er sie.

Gut ein Jahr lang hat er daran in Südfrankreich mit Profi-Musikern gearbeitet, dafür einen Kredit aufgenommen. Das Jahr 2019 war für ihn Stress pur: Er hat sich von seinem Management und seiner Plattenfirma getrennt, einen Kredit aufgenommen und in Südfrankreich mit Profi-Musikern sein neues­ ­Album „Toulon“ aufgenommen.

Anzeige

Unterstützt wurde er von Jens Krause, dem Produzenten der deutschen Kult-Band „Fury in the Slaughterhouse“. Zwei Wochen Studio in Südfrankreich, dann zurück nach Deutschland, vier Wochen arbeiten, dann wieder zwei Wochen Südfrankreich, wieder zurück nach Deutschland – vier Wochen arbeiten. Dazwischen Konzerte, die Suche nach einer neuen Band.

Nach der CD-Release-Party im KFZ sollte es eigentlich so richtig losgehen. Konzerte, Interviews, PR-Aktionen – doch dann kam Corona und stellte alles auf Null. Eine Katastrophe für den Musiker, der gemeinsam mit seinem Bruder Tim (24) seit einer kleinen Ewigkeit auf der Bühne steht. Sie sind als Vorband von Silbermond aufgetreten, waren Support von Gregor Meyle, Glasperlenspiel und Milow, spielten als Vorband von ZZ Top vor 15 000 Zuschauern beim Hessentag.

Sein Song „Ich glaub an mich“ von seinem 2018er-Album „Kleine Dinge“ stand in den Amazon-Charts zeitweilig sogar vor dem großen Udo Lindenberg. Aber ausschließlich davon leben kann er bislang nicht, nicht als weitgehend unbekannter Singer-Songwriter ohne das Geld und die Macht eines großen Major-Labels im Hintergrund.

Am 25. Juni stehen Tim Heuser (Kontrabass, E- Bass), Mats Wolk (Keyboards, Gitarre, Blues Harp, Melodica), Nils Sauerland (Drums), Tobi „The Machinegun” (Banjo, Lapsteelguitar) und Till Rupprath (Leadgitarre) gemeinsam mit Janne auf der Bühne.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 17,50 Euro. Ein PKW-Ticket für vier Personen kostet 66,60 Euro und ein PKW-Ticket für zwei Person 33,90 Euro. Bis zu vier Personen aus zwei Haushalten dürfen in einem Auto gemeinsam feiern. Tickets gibt es deutschlandweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf der Homepage www.autokinomarburg.de. Snacks und Getränke können ebenfalls unter www.autokino-marburg.de im Internet separat (vor-)bestellt werden.

Von Uwe Badouin

08.06.2020
08.06.2020
08.06.2020
Anzeige