Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Klimastreik mit Kreide statt Demo
Marburg Klimastreik mit Kreide statt Demo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 19.03.2021
"Fridays for future"-Demonstration am 23. Oktober des vergangenen Jahres in Marburg mit rund 50 Teilnehmern (Themenfoto).
"Fridays for future"-Demonstration am 23. Oktober des vergangenen Jahres in Marburg mit rund 50 Teilnehmern (Themenfoto). Quelle: Björn Wisker
Anzeige
Marburg

„Das Coronavirus prägt nun seit etwa einem Jahr unseren Alltag und stellt die Klimakrise in den Schatten der medialen Aufmerksamkeit“, heißt es in der Pressemitteilung. „Doch wir halten es für essenziell, die Klimakrise nicht zu vernachlässigen, weshalb wir mit mehreren kleinen, dezentralen Aktionen darauf aufmerksam machen werden.“

Kreide wird zur Verfügung gestellt

Unter anderem wollen die Initiatoren das mit einer Kreidemalaktion vor dem Erwin-Piscator-Haus erreichen, um „in Form von Kreidemenschen, Sprüchen oder anderen kreativen Ausdrücken ein Zeichen für progressive Klimapolitik zu setzen“. Kreide werde ab 8 Uhr morgens am Freitag (19. März) zur Verfügung gestellt. Gemalt werden könne den ganzen Tag. Um die Aktion coronakonform zu gestalten, halten die Initiatoren alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen dazu an, sich an den Mindestabstand und das Gebot zum Maskentragen zu halten.

Fridays for future ruft zudem dazu auf, gemalte Banner und Plakate aus den eigenen Fenstern zu hängen und Fotos davon in den sozialen Medien zu teilen.

18.03.2021
Marburg Corona-Zahlen - 42 Neuinfektionen
18.03.2021