Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Eine Neuinfektionen
Marburg Eine Neuinfektionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 14.07.2021
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat seit Dienstag (13. Juli) keine neuen Corona-Fälle registriert (Themenfoto).
Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat seit Dienstag (13. Juli) keine neuen Corona-Fälle registriert (Themenfoto). Quelle: Matthias Balk/dpa
Anzeige
Marburg

Weiter teilte das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit, dass die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen aktuell bei 10.955 liegt. Derzeit benötigt kein aktiver Fall eine stationäre Behandlung. Zudem heißt es seitens des Landkreises, dass die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion weiterhin bei 285 liegt. 

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 18 aktive Fälle. Das sind vier Fällen weniger als noch am Dienstag (13. Juli), damit steigt die Zahl der Genesenen auf 10.652 Fälle. Außerdem heißt es in der Mitteilung, dass im Landkreis Marburg-Biedenkopf insgesamt 155.458 Impfungen gegen Covid-19 durch das Impfzentrum durchgeführt worden sind.

Davon entfallen 86.896 auf die Erstimpfung und 68.562 auf die Erst- und Zweitimpfung. Bezogen auf die Impfungen durch das Impfzentrum entspricht dies bei den Erstimpfungen einer Impfquote von 35,32 Prozent und bei den vollständig geimpften Personen einer Impfquote von 27,87 Prozent.


Zusätzliche Hinweise

Ab sofort können Personen, die im Online-Portal des Landes registriert sind, kurzfristig frei gewordene Termine hier bis maximal vier Tage im Voraus direkt buchen. Damit reagiert das Land auf eventuell kurzfristig ausgefallene Impftermine in den Impfzentren. Weiter bittet das Land Personen, die bereits vor ihrem Impftermin im Impfzentrum eine Impfung gegen das Corona-Virus erhalten haben, diesen Termin im Online-Portal abzusagen beziehungsweise zu löschen. Denn dann werden die Termine für noch Wartende frei.

Zudem weist das Land auf weitere Voraussetzungen hin: So ist wie bisher eine Impfung nur in dem Impfzentrum des Kreises oder der Stadt möglich, in dem der Impfinteressent seinen Wohnsitz hat. Unter dem Menüpunkt „Kurzfristige Terminbuchung“ können Termine nach erfolgter Online-Registrierung gebucht werden. Die Impfwilligen erhalten unmittelbar eine Bestätigung per E-Mail. Die Unterlagen können dann umgehend heruntergeladen und bereits vor dem Impftermin ausgefüllt werden. Weitere Informationen finden Sie hier

Absonderungs- und Nachweispflichten von Reiserückkehrern

Zudem weist das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf auf mögliche Absonderungs- und Nachweispflichten von Reiserückkehrern hin. Nach der Coronavirus- Einreiseverordnung ist für die Absonderungs- und Nachweispflichten die Einstufung eines Landes zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland maßgeblich.

Ist ein Land also zum Zeitpunkt der Wiedereinreise nach Deutschland beispielsweise als Hochinzidenzgebiet eingestuft, gelten die entsprechenden Regeln für die Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet. Welche Gebiete als Risikogebiet, Hochinzidenz- und Virusvariantengebiet eingestuft sind und welche Regeln gelten, lässt sich auf der Internetseite des RKI nachvollziehen. Weitere Informationen gibt es außerdem auf der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums