Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Kabelbruch schränkt Erreichbarkeit der Kreisverwaltung ein
Marburg Kabelbruch schränkt Erreichbarkeit der Kreisverwaltung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 15.09.2021
Wegen eines beschädigten Datenkabels kann es derzeit zu Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf kommen.
Wegen eines beschädigten Datenkabels kann es derzeit zu Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit der Kreisverwaltung Marburg-Biedenkopf kommen. Quelle: Ruth Korte
Anzeige
Marburg

Betroffen sind vor allem die Verwaltungsaußenstellen in Stadtallendorf, Cölbe und Biedenkopf. Auch bei der Kfz-Zulassungsstelle muss mit Beeinträchtigungen gerechnet werden, heißt es in der Pressemitteilung. Der Notruf 112 und die Kontaktpersonen-Nachverfolgung des Gesundheitsamtes sind ohne Einschränkungen erreichbar.

Die Telefonzentrale des Landratsamtes in Marburg ist unter der Telefonnummer 06421/405-0 erreichbar, ebenso die zentrale E-Mail-Adresse des Kreises landkreis@marburg-biedenkopf.de. Der Telekommunikations-Dienstleister sei informiert. Die Dauer der Störung könne allerdings noch nicht abgeschätzt werden.

Bei Bauarbeiten war am Montagnachmittag (13. September) ein Datenkabel beschädigt worden. Dadurch sind insbesondere in den Verwaltungsaußenstellen in Cölbe, Stadtallendorf und Biedenkopf sowohl Telefonie als auch die Netzanbindung für den Datenaustausch gestört. Das Personal in den betroffenen Außenstellen wechselt, wenn möglich, ins Homeoffice oder vorübergehend in die Hauptstelle nach Marburg. Die Nutzung einzelner Fachanwendungen ist allerdings auch in der Hauptstelle in Marburg beeinträchtigt. Auch dort arbeitet die Verwaltung nach eigenen Angaben mit Hochdruck an alternativen Lösungen.

13.09.2021
13.09.2021
13.09.2021