Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Inzidenz steigt auf 184,6
Marburg Inzidenz steigt auf 184,6
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 11.04.2021
Ampullen mit Impfstoff stehen zum Verimpfen bereit. Foto: Nadine Weigel
Ampullen mit Impfstoff stehen zum Verimpfen bereit.  Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Wie die Kreisverwaltung am Sonntagnachmittag (11. April) mitteilt, liegt die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen aktuell bei 8.736. Derzeit werden elf Betroffene aus dem Landkreis stationär im Krankenhaus behandelt (Samstag: elf). Davon benötigen vier Personen eine intensivmedizinische Betreuung (Samstag: vier). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 250.

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 909 aktive Fälle (Samstag: 896). Die Zahl der Genesenen ist auf 7.577 Fälle gestiegen. Das Gesundheitsamt hat innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 455 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist daher derzeit eine Inzidenz von 184,6 auf (Samstag: 175,6). Die Inzidenz errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Marburg-Biedenkopf befindet sich damit derzeit in der fünften von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus.

Insgesamt 34.084 Personen wurden inzwischen im Impfzentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf gegen Covid-19 geimpft (Samstag: 33.386). Dies entspricht einer Impfquote bei den Erstimpfungen von 13,86 Prozent. Davon haben 13.418 Personen bereits die notwendige Erst- und Zweitimpfung erhalten (Samstag: 13.268). Dies entspricht einer Impfquote bei den vollständig geimpften Personen von 5,45 Prozent.