Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Inzidenz sinkt auf 67,7
Marburg Inzidenz sinkt auf 67,7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 24.01.2021
Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Marburg

Mit den 37 Neuinfektionen liegt die Gesamtzahl der seit vergangenen März bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis bei 6.009. Niedergelassene Ärzte und das Gesundheitsamt des Landkreises betreuen laut Pressemitteilung von Sonntag (24. Januar) aktuell 294 aktive Fälle. 20 Betroffene müssen stationär im Krankenhaus behandelt werden (Freitag: 21). Sieben Personen benötigen eine intensivmedizinische Betreuung (Freitag: fünf). 

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich am Wochenende um zwei auf 170 erhöht. Die Zahl der Genesenen ist auf 5.545 Fälle gestiegen (Freitag: 5.466).

Das Gesundheitsamt hat nach eigenen Angaben innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 167 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis weist daher derzeit eine Inzidenz von 67,7 auf (Freitag: 79,1 ). Die Inzidenz errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage.

Marburg-Biedenkopf befindet sich damit derzeit in der vierten von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus.

Hessenweit 929 neue Infektionen in 24 Stunden

Binnen 24 Stunden sind in Hessen 929 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) von Sonntag hervorgeht, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie registrierten Fälle damit bei 165.873. Insgesamt 4.388 Todesfälle wurden hessenweit mit dem Virus in Verbindung gebracht, 26 mehr als am Samstag (23. Januar).

Mehr zum Thema