Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Inzidenz im Landkreis liegt bei 147,3
Marburg Inzidenz im Landkreis liegt bei 147,3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 29.03.2021
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa
Anzeige
Marburg

20 an Covid-19 erkrankte Menschen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf werden derzeit im Krankenhaus behandelt - sieben davon auf einer Intensivstation. Damit sind die Zahlen der stationär behandelten Menschen gleich geblieben - während die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis weiter steigt von Sonntag auf Montag (29. März) um 51 neue Fälle.

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen laut Pressestelle des Landkreises aktuell 795 aktive Fälle (+24 im Vergleich zum Sonntag). 

Mit den 51 Neuinfektionen beträgt die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen aktuell 8.000.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 245. Die Zahl der Genesenen ist um 25 auf 6.960 gestiegen.

Das Gesundheitsamt hat innerhalb der vergangenen sieben Tage insgesamt 363 neue Corona-Fälle registriert. Der Landkreis Marburg-Biedenkopf weist daher eine Inzidenz von 147,3 auf (+16,7). Marburg-Biedenkopf befindet sich damit weiter in der fünften von insgesamt sechs Stufen des Eskalationskonzepts der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus.

Insgesamt 28.818 Personen wurden inzwischen im Landkreis gegen Covid-19 geimpft. Davon haben 9.002 Personen bereits die notwendige Erst- und Zweitimpfung erhalten (Stand: 28. März 2021).


Im Rahmen von Qualitätsprüfungen und Datenaktualisierungen des Gesundheitsamtes kann es vorkommen, dass bereits übermittelte Fälle im Nachhinein aktualisiert und korrigiert werden. Dadurch kann es zu Abweichungen bei der Differenz der im Vergleich zum Vortag gemeldeten Fälle kommen. Darauf weist die Pressestelle des Landkreises hin.

Mehr zum Thema

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf stellt unter www.marburg-biedenkopf.de/corona ab sofort eine Übersicht der aktuell im Kreisgebiet angebotenen Bürgertests zur Verfügung. Dort finden sich diejenigen Anbieter der für Bürgerinnen und Bürger kostenfreien Schnelltests, die sich beim Gesundheitsamt angemeldet und einer Veröffentlichung zugestimmt haben. Weitere Anbieter können jederzeit mit aufgenommen werden.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass ein Schnelltest nur eine Momentaufnahme ist. Angesichts der Inkubationszeit und auch der Möglichkeit, bald nach einem negativen Schnelltest in Kontakt mit einer infizierten Person zu kommen, gelten weiter alle Vorsichtsmaßnahmen wie Abstand halten, Hygiene einhalten, Maske tragen und lüften. Zudem besteht im Falle eines positiven Schnelltests die Verpflichtung, sich ohne gesonderte Anordnung durch das Gesundheitsamt sofort und ohne Umwege nach Hause und in Quarantäne zu begeben und das Testergebnis durch einen PCR-Test überprüfen zu lassen.

Auf der Homepage des Landes Hessen finden sich kurz und kompakt die wichtigsten Corona-Regeln: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/wichtigste_regeln_april_final.pdf