Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Inhaftierte Journalistin wieder frei
Marburg Inhaftierte Journalistin wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 22.05.2022
Die im Irak inhaftierte Journalistin ist frei.
Die im Irak inhaftierte Journalistin ist frei. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Bagdad/Marburg

Die vor einem Monat im Irak festgenommene deutsche Journalistin Marlene Förster ist freigelassen worden und wie jetzt bekannt wurde bereits am Freitag nach Deutschland zurückgekehrt. "Sie ist erstmal bei ihrer Familie", sagte ihr Anwalt, Jannik Rienhoff, der Deutschen Presse-Agentur. Sie sei wohl auch wegen Problemen mit ihrem Visum direkt nach ihrer Freilassung aus dem Irak abgeschoben worden.

Die 29-Jährige hatte im Nordirak über die schwierige Situation der jesidischen Minderheit berichtet. Die Aktivistin hatte sich seit Jahren für das Selbstbestimmungsrecht der Kurden und Jesiden im Grenzgebiet des Iraks, Syriens, der Türkei und des Irans eingesetzt. Ihre Verhaftung hatte deutschlandweit für Empörung gesorgt. Jeden Dienstag hatte es Proteste in Marburg gegeben. Auch "Reporter ohne Grenzen" und der Deutsche Journalistenverband hatten sich für die Freilassung der Darmstädterin eingesetzt, die in Marburg studiert hatte. Ihre Mutter hatte in der Oberhessischen Presse berichtet, dass ihre Tochter in Hungerstreik getreten war, um einen Kontakt zur deutschen Botschaft zu erzwingen.

Förster war im Nordirak zusammen mit ihrem slowenischen Kollegen Matej Kavčič festgenommen worden. Auch er soll nach Angaben von Unterstützern wieder frei sein.

Der Journalistin wurden ihrem Anwalt zufolge Spionage und Terrorismusunterstützung vorgeworfen. Ihre Berichterstattung etwa über mutmaßliche Verbrechen an den Kurden hätten die irakischen Behörden als Sympathie mit der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK interpretiert. "Der Verdacht hat sich aber wohl nicht erhärtet", so Rienhoff. Ob der Irak ein Verfahren gegen die Deutsche eröffnet, ist dem Anwalt zufolge noch unklar.

Die PKK gilt in der Türkei, Europa und den USA als Terrororganisation. Das türkische Militär führt immer wieder Einsätze gegen die PKK im Irak. Auch die irakische Armee griff zuletzt deren Stellungen im Nordes des Landes an.

von Nadine Weigel
und unserer Agentur

21.05.2022
20.05.2022