Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Impfungen in Marburg gestartet
Marburg Impfungen in Marburg gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 27.12.2020
Silvia Mussong vom Impfteam des Gesundheitsamtes Marburg trägt die Kühlbox mit dem Corona-Impfstoff ins Altersheim "Weisser Stein" in Wehrda.
Anzeige
Marburg

"Wir sind sehr erleichtert, dass wir nun mit den Impfungen loslegen können", sagte Dr. Birgit Wollenberg, Leiterin des Marburger Gesundheitsamtes, am frühen Sonntagmorgen. In einer ersten Lieferung hatte der Kreis Marburg-Biedenkopf zunächst 155 Impfdosen erhalten.

Weitere Lieferungen mit mehreren hundert Impfdosen werden in den nächsten Tagen erwartet, so dass insgesamt mehr als 1.500 Dosen zur Verfügung stehen werden – eine Menge, die nach Einschätzung des Gesundheitsamtes zur Erfüllung des Auftrages ausreichen wird. „Der Schwerpunkt der Impfaktion liegt derzeit, den Vorgaben des Landes folgend, auf den Alten-Pflegeeinrichtungen. Hier sollen zunächst die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden geimpft werden“, sagte Landrätin Kirsten Fründt.

Anzeige

Nachdem alle Mitglieder des Impfteams des Gesundheitsamtes mit einem Schnelltest negativ auf Corona getestet wurden, ging es gegen 10 Uhr los: In einer Kühlbox transportierte das Impfteam die wertvolle Fracht als erstes nach Wehrda: Die Seniorenbetreuung "Weisser Stein" war die erste Einrichtung, in der Bewohner und Mitarbeiter gegen das Corona-Virus geimpft wurden. Die erste Impfung erhielt ein 86-jähriger Mann. 

"Für uns und unsere Bewohner ist das ein Freudentag", sagte Florian Herrmann, Geschäftsführer der Seniorenbetreuung "Weisser Stein". Die Hoffnung, dass nun etwas Normalität zurückkehre, sei groß.

Auch am UKGM sollen nach OP-Informationen heute parallel Impfungen angelaufen sein.

von Nadine Weigel

Das sind unsere Fotos dazu: