Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Marburger Immobilien-Deals vor Gericht
Marburg Marburger Immobilien-Deals vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 05.12.2019
Geplatztes Investment in Innenstadtlagen: Von den Immobilien-Flipping-Folgen betroffene Häuser stehen in Marburgs Wettergasse, in der Barfüßerstraße, am Hirschberg, in der Weidenhäuser Straße und Neuen Kasseler Straße. Dazu zwei weitere in Cölbe, in der Kasseler Straße und am Heuberg. Auch die Mieter des Wohn- und ­Geschäftshauses Marktgasse 18 sind von den aktuellen Insolvenzen betroffen.  Quelle: Fotos: Björn Wisker / Collage: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Ein Angeklagter muss sich unter anderem wegen gewerbsmäßiger Untreue in mehr als 200 Fällen, die anderen beiden wegen Bestechung respektive Bestechlichkeit verantworten. Alle Taten werden mit dem Immobilienflipping in ­Verbindung gebracht.

Wie die Geschäfte liefen, erläuterte gestern ein Kriminalpolizist: Demnach habe der 40-jährige Immobilienmakler beispielsweise den Gebäudekomplex Universitätsstraße 1, 1b und 3 für 660.000 Euro gekauft. „17 Monate später hat er die Immobilie für 1,67 Millionen Euro an den 35-Jährigen verkauft“, so der Zeuge. Doch damit nicht genug: Der 35-Jährige habe nur ein halbes Jahr später den Gebäudekomplex wieder an den vorherigen Inhaber zurück verkauft – für satte 3 Millionen Euro. Der 40-Jährige habe also „innerhalb von zwei Jahren eine Immobilie gekauft, die 2,4 Millionen Euro teurer geworden ist – obwohl er ja den Einkaufspreis wusste“, sagte der Ermittler.

Anzeige

Und der angeklagte Notar, ein 47 Jahre ­alter Mann aus Marburg, habe die Geschäfte jeweils beurkundet – und dem 40-Jährigen dabei einen nicht zulässigen Rabatt in Höhe von zehn Prozent gewährt, wenn dieser auch seine weiteren Geschäfte über ihn abwickele, so die Anklage.

Der Prozess ist trotz der Vielzahl der Fälle nur der Auftakt. Denn: Es wird ein weiterer Prozess mit 16 Fällen folgen, in denen weitere Immobiliengeschäfte beleuchtet werden.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie hier (nach Login frei).

von Andreas Schmidt

Anzeige