Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Verkehrsversuch an der Südspange Marburg
Marburg Verkehrsversuch an der Südspange Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.11.2018
Ab Donnerstag beginnen die kurzfristigen Umbauarbeiten an der Südspange: Eine Verkehrsinsel wird umgebaut und neue Fahrstreifen auf der Brücke markiert. Quelle: Thorsten Richter 
Marburg

Über die "Südspange" (Landesstraße 3125) auf Höhe der B3-Anschlussstelle Marburg-Süd fahren täglich rund 12.000 Fahrzeuge. Auf Höhe der Kreuzung L 3125 "Südspange" / B 3 / Am Krekel soll eine geänderte Verkehrsführung und Anpassung der Ampelsteuerung den Verkehrsfluss verbessern, teilt Hessen Mobil mit.

Zunächst wird an der Einmündung von der B 3 aus Richtung Süden kommend auf die Südspange in Fahrtrichtung Marburg-Gisselberg die dortige Verkehrsinsel neben dem Gehweg zurückgebaut. Diese Arbeiten sind für kommenden Mittwoch, 21. November, bis Freitag, 23. November, vorgesehen. In der Baustelle wird die Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer begrenzt und die Fahrstreifen eingeengt.

Durch den Rückbau der Verkehrsinsel steht auf der Straße mehr Platz zur Verfügung – für die Ummarkierung der Fahrstreifen. In Fahrtrichtung Gisselberg gibt es dann ab Höhe der Auffahrt auf die B 3 in Richtung Kassel bis zur Auffahrt auf die B 3 in Richtung Gießen durchgängig zwei Fahrstreifen. Hierdurch verlängert sich auch der Linksabbiegerstreifen auf die B 3 in Fahrtrichtung Gießen. Der linksabbiegende und der geradeausfahrende Verkehr werden durchgehend getrennt, sodass für die Linksabbieger eine separate Fahrspur entsteht. Beide Fahrtrichtungen können dadurch ihre Grünzeiten an den Ampelanlagen besser nutzen.

Die Arbeiten sind für Montag, 26. November, und Dienstag, 27. November, geplant. Da Markierungsarbeiten vom Wetter abhängig sind, können sich diese auch verschieben. Infolge der Arbeiten wird es voraussichtlich zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die Ampeln werden zeitweise abgeschaltet, der Ordnungsdienst der Stadt Marburg wird den Verkehr gegebenenfalls mit Verkehrspolizisten regeln.

Der Verkehrsversuch ist bis zum Sommer 2019 angelegt.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Oberhessischen Presse.