Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Oli radelte auch durch Marburg
Marburg Oli radelte auch durch Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 01.07.2021
Stadträtin Kirsten Dinnebier (rechts) und Jana Kahler vom Fachdienst Sport begrüßten Oliver Trelenberg vor dem Rathaus der Stadt Marburg.
Stadträtin Kirsten Dinnebier (rechts) und Jana Kahler vom Fachdienst Sport begrüßten Oliver Trelenberg vor dem Rathaus der Stadt Marburg. Quelle: Foto: Stefanie Ingwersen/Stadt Marburg
Anzeige
Marburg

Der Hagener Oliver (Oli) Trelenberg radelt durch weite Teile Deutschlands und sammelt Spenden für die Hilfsorganisation „Strahlemännchen – Herzenswünsche für krebskranke Kinder“. Diese Benefiz-Tour führte ihn zum ersten Mal auch in die Universitätsstadt Marburg. Stadträtin Kirsten Dinnebier verabschiedete Trelenberg vor seiner Weiterreise nach Wetzlar. „Mit Ihrer Aktion setzen Sie nicht nur ein Zeichen, dass Bewegung förderlich für die eigene Gesundheit ist, sondern tun auch etwas für die Gesellschaft, indem Sie mit Ihrer Aktion jedes Jahr Spenden für den guten Zweck sammeln“, sagte Stadträtin Kirsten Dinnebier, als sie Trelenberg vor dem Rathaus empfing. „Es gibt sicherlich Menschen, die Sie durch Ihren Einsatz motivieren können, sich trotz einer Erkrankung oder eines Schicksalsschlages nicht unterkriegen zu lassen“, ergänzte die Sportdezernentin.

5 500 Kilometer in zwei Monaten

Rund zwei Monate und rund 5 500 Kilometer ist Oliver Trelenberg mit seinem Rad unterwegs. Seine 91 Tagesetappen führen ihn durch die gesamte Bundesrepublik – unter anderem auch nach Marburg. Von Bad Laasphe kommend führte ihn der Lahn-Radweg in die Universitätsstadt. Nach einer Übernachtung ging es für Trelenberg direkt weiter nach Wetzlar. Der Aufenthalt vor Ort wurde mit Unterstützung des Fachdienstes Sport organisiert.

Es ist bereits das siebte Jahr in Folge, in dem Oliver Trelenberg seine Leidenschaft mit einem guten Zweck verbindet. 2013 erkrankte Trelenberg selbst an Kehlkopfkrebs und schaffte es durch das Radfahren, seine Lebensqualität trotz der schweren Diagnose wieder zu steigern. In diesem Jahr unterstützt seine Benefiz-Tour die Hilfsorganisation „Strahlemännchen – Herzenswünsche für krebskranke Kinder“.

Marburg Zündelei an Bushaltestelle - Rußspuren verraten 18-Jährige
01.07.2021
Marburg Arbeitslosenzahlen - Weniger Arbeitslose im Juni
01.07.2021