Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Heimische Musiker live auf der Bühne des hr-Fernsehens
Marburg Heimische Musiker live auf der Bühne des hr-Fernsehens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 11.05.2021
Die Marburger Band „Bazouka Groove Club“ hat sich mittlerweile in „Bazu:ka“ umbenannt. Sie lässt es noch immer ordentlich krachen.
Die Marburger Band „Bazouka Groove Club“ hat sich mittlerweile in „Bazu:ka“ umbenannt. Sie lässt es noch immer ordentlich krachen. Quelle: Archivfoto
Anzeige
Marburg

„Unfassbar schön, mal wieder auf einer Bühne zu stehen! Für uns hat sich das so angefühlt wie ein Hund, den man ein Jahr nicht ausführen konnte, und wir sind quasi die Hunde und durften endlich wieder raus.“ So fasst die Marburger Band Bazu:ka ihren Auftritt bei „Bühne frei!“ zusammen. „Bühne frei!“ ist ein Projekt des Hessen-Fernsehens. In sechs Folgen präsentieren prominente Gastgeberinnen und Gastgeber hessische Bands sowie Musikerinnen und Musiker: Max Mutzke, Cassandra Steen, Laith Al-Deen, Sabrina Setlur, Gregor Meyle und Stefanie Heinzmann stellen je vier verschiedene Acts vor. Bazu:ka ist eine von vier Bands der ersten Folge, die von heute an in der ARD-Mediathek zu sehen ist – neben der Indie-Band Elda aus dem Raum Frankfurt, der klassischen Pianistin Claire Huangci aus Griesheim und dem Mikail Aslan Ensemble aus Flörsheim.

Mehr als 1 500 Bewerbungen gingen beim hr für das Projekt ein – dies zeigt auch, wie sehr die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns der Kulturszene zugesetzt haben: abgesagte Konzerte und Tourneen und damit verbunden keine Einnahmen, keine Proben, keine Kontakte.

Joscha Mengel, Gitarrist der Marburger Band Bazu:ka, sagte der OP: „Corona hat uns ordentlich den Bums rausgenommen. Wir hatten eine Tour geplant, es ist alles geplatzt. Wir konnten ja nicht einmal proben.“ Er selbst ist Veranstaltungskaufmann, seine Ausbildung hat er im Marburger KFZ gemacht. Aber auch sein eigenes Unternehmen „Mengelware – Krach. Bild. Kreatives“ leidet massiv unter der Corona-Pandemie. Der Auftritt im Sendesaal des hr sei großartig gewesen, obwohl die Band keine Zuschauer hatte, die sie so sehr vermisst. „Bazu:ka“ ist am Donnerstag (10. Mai) ab 23 Uhr im hr-Fernsehen zu sehen. In der Mediathek ist der Auftritt seit gestern abrufbar.

Janne aus dem Ebsdorfergrund hat die Corona-Pandemie ebenfalls brutal gebeutelt. 2019 hat er in Südfrankreich aufwendig eine neue CD eingespielt und dafür viel Geld investiert. „Das CD-Release-Konzert im KFZ lief super, zwei Wochen danach war alles dicht“, sagt er. Eine Katastrophe. Die Band bröckelt – „alle gehen in die Berufe zurück, die sie gelernt haben – man muss ja überleben“. „Bühne frei!“ sei eine großartige Initiative. Seine Gastgeberin ist Sabrina Setlur. Das Konzert in Frankfurt und die Interviews mit Sabrina Setlur sind bereits aufgenommen. Zu sehen ist er mit seiner Band im Fernsehen am 3. Juni (19.45 Uhr), in der Mediathek ist sein Auftritt ab dem 1. Juni.

Ebenfalls eingeladen wurde die Marburger Singer-Songwriterin Evou, die derzeit in Wiesbaden studiert. Dahinter verbirgt sich Dorothee Idahor, die vorher im Landkreis mit der Kirchhainer Schüler-Band „Phimus“ Furore machte. „Ich habe mich einfach mal beworben, ich dachte, die nehmen mich ja sowieso nicht“, sagte sie der OP. Denkste! Cassandra Steen hat ihre Bewerbung so gut gefallen, dass sie die 22-jährige Musikerin eingeladen hat. Einen Set von 30 Minuten hatte sie da noch nicht. „Ich hab mit einigen alten Phimus-Freunden ein paar Songs von Phimus und einige neue Songs von mir gespielt.“ Mit David Christ arbeitet sie gerade an einem Album. Was sagt sie zu „Bühne frei!“? „Ich habe mich totgefreut für alle, die dabei sind.“ Ihr Auftritt und ihr Interview sind am 20. Mai im hr-Fernsehen (23 Uhr) und ab dem 18. Mai in der Mediathek zu sehen.

Auch Max Mutzke ist von „Bühne frei!“ richtig angetan: „Mit der Aktion des hr ist etwas gelungen, worüber ich sehr glücklich bin. Nämlich jungen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit geben, hier zu spielen und auch Gage dafür zu bekommen. Das ist wirklich etwas Tolles!“

Von Uwe Badouin

10.05.2021
Marburg Diebstahlprävention - Sicherheit für Fahrradliebhaber
10.05.2021