Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Drei weitere Todesfälle
Marburg Drei weitere Todesfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 06.11.2020
Ein Patient lässt vor einer Arztpraxis einen Abstrich für einen PCR Corona-Test machen. Quelle: Kay Nietfeld/dpa
Anzeige
Marburg

Von den stationär untergebrachten Infizierten benötigen weiterhin 13 Personen eine intensivmedizinische Betreuung (+1). Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektionen gestorben. Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen aktuell 874 aktive Fälle (+12).

Die Zahl der Genesenen ist um 74 auf 1.340 Fälle gestiegen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion beträgt jetzt 13. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage (Inzidenz) im Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt aktuell bei 216,2 (-23,9).

Anzeige

Neben den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, deren Einsatz in dieser Woche begonnen hat, unterstützen jetzt zehn Mitarbeitende der Marburger Stadtverwaltung das Gesundheitsamt bei der Kontaktpersonennachverfolgung und bei der Fallermittlung.

 

Aktive Fälle aufgeschlüsselt nach Kommunen (6. November 2020)

 (Vortag)

Amöneburg

16 (+2)

Angelburg

6 (0)

Bad Endbach

15 (+1)

Biedenkopf

43 (+4)

Breidenbach 

30 (-3)

Cölbe 

27 (-3)

Dautphetal 

29 (-3)

Ebsdorfergrund

15 (-2)

Fronhausen

6 (0)

Gladenbach

18 (+1)

Kirchhain

103 (+5)

Lahntal

15 (-3)

Lohra 

7 (+4)

Marburg

182 (-4)

Münchhausen

11 (0)

Neustadt

47 (-9)

Rauschenberg

12 (+2)

Stadtallendorf

187 (+13)

Steffenberg 

11 (+1)

Weimar

11 (0)

Wetter

17 (+2)

Wohratal

15 (-4)

Zuordnung noch nicht abgeschlossen

51 (+8)

Aktive Fälle im Landkreis insgesamt

874 (+12)

-----------------------

Altersverteilung

Die aktiven Fälle (N = 874) verteilen sich auf die Altersgruppe 0 bis 5 Jahre: 21 Fälle; auf die Altersgruppe 6 bis 9 Jahre: 75 Fälle; auf die Altersgruppe 10 bis 19 Jahre: 10 Fälle; auf die Altersgruppe 20 bis 29 Jahre: 181 Fälle; auf die Altersgruppe 30 bis 39 Jahre: 133 Fälle; auf die Altersgruppe 40 bis 49 Jahre: 140 Fälle; auf die Altersgruppe 50 bis 59 Jahre: 166 Fälle; auf die Altersgruppe 60 bis 69 Jahre: 57 Fälle; auf die Altersgruppe 70 bis 79 Jahre: 42 Fälle; auf die Altersgruppe 80 bis 89 Jahre: 42 Fälle; auf die Altersgruppe 90 bis 99 Jahre: 7 Fälle; auf die Altersgruppe ab 100 Jahre: 0 Fälle.