Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Gefälschte Plakate in Marburg
Marburg Gefälschte Plakate in Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 28.04.2020
Anzeige
Marburg

Mehrere gefälschte Plakate, auf denen das Logo der Partei SPD zu sehen ist, tauchten am Wochenende an verschiedenen Orten im Stadtgebiet auf. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend nach Zeugen.

Am Samstagmorgen, 25. April, ging bei der Polizei gegen 9 Uhr der erste Hinweis auf ein Werbe-Plakat an einer Bushaltestelle in der Biegenstraße ein. Dort öffneten Unbekannte wahrscheinlich mit einem Dreikantschlüssel die sogenannte Citylight-Poster-Anlage und brachten ein etwa 170 mal 120 Zentimeter großes Hochglanzplakat an. Im Rahmen der Ermittlungen stellte die Polizei weitere gefälschte Werbebotschaften an den Bushaltestellen in der Schwanallee und in der Frankfurter Straße sicher.

Anzeige

Alle Schriftzüge setzen sich kritisch mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung auseinander. "Es soll der Anschein erweckt werden, die SPD sei der Urheber diese Plakate. Dies ist aber nicht der Fall", teilt Polizeisprecher Jürgen schlick mit.

Die Polizei bittet um Mithilfe:

Wer hat Personen bemerkt, die Plakate in den Auslagen angebracht haben?

Wer kann nähere Angaben zu den Urhebern machen?

Hinweise an die Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 06421/4060.

Anzeige