Menü
Anmelden
Marburg Fotogalerien Landkreis Kuriose Landkreis-Geschichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 27.09.2018

Kuriose Landkreis-Geschichten

Rauschenberg. Während des ersten Teils des Rauschenberger Grenzgangs 2016 in Himmelsberg erschreckte sich Lama-Wallach Jamballa und floh daraufhin in den Wald, wo sein Besitzer Wolfgang Ludwig später tagelang – sogar mit Spürhund – auf der ­Suche nach dem Tier war. Der Lama-Besitzer hatte sich riesige Sorgen um seinen Vierbeiner gemacht. Denn Jamballa hatte noch Halfter, Leine und Rucksack umgeschirrt und somit war die Angst groß, dass sich der Lama-Wallach irgendwo im tiefen Wald verheddert. So war es dann auch. Jamballas Leine hatte sich um einen Baum gewickelt, als glücklicherweise Ludwigs Sohn Simon dem ausgebüxten Tier auf die Spur kam.
In den sozialen Netzwerken avancierte Jambala zwischenzeitlich zum Star: Sein Suchaufruf wurde tausendmal geteilt. Mehr als 16 000 Mal wurde ein Video über das entlaufene Lama auf der Facebookseite der Oberhessischen Presse angeschaut.

Quelle: Archivfoto

Biedenkopf. Ein halbes Jahr lang war Kuh Elsa in Biedenkopf und Umgebung auf der Flucht, lebte wild und frei. Der 43-jährige Mutterkuhhalter Jörg Zinn aus Schwarzbach in der Rhön (Landkreis Fulda) hatte das Limousin-Rind Anfang dieses Jahres gekauft. Mitte Februar sollte „Elsa“ in der Hainstraße in Biedenkopf auf einen Viehtransporter verladen und nach Schwarzbach gebracht werden.
Dabei erschreckte sich das Tier und türmte – bis es eines Tages wieder in Niederlaasphe auftauchte: Dort hatte sich Elsa einer fremden Herde angeschlossen. Dies fiel erst auf, als eine veterinärmedizinische Untersuchung der Rinderherde anstand und auf einmal ein Tier zu viel auf der Weide stand. „Nach Telefonaten mit den umliegenden Landwirten und anhand der Ohrmarke konnte Elsa identifiziert werden“, hieß es im Polizeibericht.

Quelle: Archivfoto

Niederweimar. Ein Mann aus Niederweimar hat im Mai dieses Jahres einen merkwürdigen Fund gemacht – und noch merkwürdiger darauf reagiert. Der Mann war mit seinem Sohn im Wald unterwegs und fand dort eine Granate, die er daraufhin in Zeitungspapier einwickelte und sie anschließend zur Polizeistation nach Cappel brachte. Zu seinem Glück stellte der Kampfmittelräumdienst später fest, dass der Sprengkörper nicht mehr zündfähig war.

Quelle: Polizeipressestelle Marburg
Fotogalerien Landkreis

22 Bilder - Nikolausturnen TSV Eintracht Stadtallendorf

Fotogalerien Landkreis

48 Bilder - Nikolausturnen beim TSV Cappel

Fotos

13 Bilder - Adventsmarkt in Buchenau

Fotos

37 Bilder - Fackelschwimmen in der Lahn

Welt

12 Bilder - Ein Herz für Kinder

Fotogalerien Landkreis

12 Bilder - Schulgarten-AG der Sophie-von-Brabant-Schule

Fotogalerien Landkreis

18 Bilder - Feuerwehr rettet Nikolaus vom Dach

Fotogalerien Landkreis

84 Bilder - Danke, Ehrenamt!

Fotogalerien Landkreis

5 Bilder - Diese Bäume sollen Wetters Wald stark machen

Fotogalerien Sport

66 Bilder - Das Fußballwochenende 30. Nov + 01. Dez.

Fotogalerien Sport

40 Bilder - BC Marburg gegen USC Freiburg

Fotogalerien Sport

100 Bilder - Das Fußballwochenende 23.+24. November

Fotogalerien Sport

50 Bilder - Fußballwochenende 16. und 17. November

Fotogalerien Sport

100 Bilder - Das Fußballwochenende 9.+10. November

Fotogalerien Sport

33 Bilder - BC Marburg gegen Osnabrück

Fotogalerien Kultur

19 Bilder - Rock-Pop-Open-Air im Schlosspark

Fotogalerien Kultur

61 Bilder - Konzert der MLS im Erwin-Piscator-Haus

Fotogalerien Kultur

16 Bilder - Keimzeit im KFZ Marburg

Fotogalerien Kultur

9 Bilder - Jesper Munk im KFZ Marburg

Fotogalerien Kultur

30 Bilder - Musical Servus Peter

Fotogalerien Kultur

49 Bilder - Bukahara im KFZ 2018