Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Flächenbrand schnell unter Kontrolle
Marburg Flächenbrand schnell unter Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 11.04.2019
Auf einer Fläche von etwa 5000 Quadratmetern brannte bei Dagobertshausen eine Waldfläche.  Quelle: Dominic Heitz
Dagobertshausen

Ein Autofahrer hatte kurz nach 12 Uhr die Rauchentwicklung auf einem Hügel in der Gemarkung Dagobertshausen nahe der Straße Weidenbrunkel gemeldet. In dem sogenannten "Pfaffenwald" brannte auf einer Fläche von etwa 5000 Quadratmetern überwiegend der Waldboden und teilweise auch Buschwerk.

Wie die Polizei mitteilte, war die Kreisstraße 77 für die akute Bekämpfung der Flammen und für Nachlöscharbeiten der Feuerwehr bis etwa 14.30 Uhr voll gesperrt.

Einsatzleiter Ken Stüker berichtet, dass mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr das Löschwasser herbeigeschafft wurde. Nach seinen Worten war der eigentliche Brand schnell unter Kontrolle. Zeitraubend waren die Nachlöscharbeiten, bei denen auch sogenannte Feuerpatschen zum Einsatz kamen. Erschwerend kam hinzu, dass sich die Brandfläche auf einem Hügel befand.  

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Fachdienstes Brandschutz Marburg, des zweiten Zuges der Freiwilligen Feuerwehr Marburg und der Freiwilligen Feuerwehr Elnhausen mit acht Fahrzeugen.

Die Brandermittler schließen derzeit ein fahrlässiges oder vorsätzliches Inbrandsetzen nicht aus. Die Ermittlungen dauern an.

  • Verdächtige Beobachtungen melden Zeugen der Kriminalpolizei in Marburg, Telefon 06421/4060.