Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Feuerwehrmann hofft auf Recht
Marburg Feuerwehrmann hofft auf Recht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 03.09.2021
Der Freiwillige Feuerwehrmann Jörg Henseling wurde bei einem Einsatz verletzt und kämpft um Schmerzensgeld.
Der Freiwillige Feuerwehrmann Jörg Henseling wurde bei einem Einsatz verletzt und kämpft um Schmerzensgeld. Quelle: Foto: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Vier Monate lang brauchte er Krücken. Noch immer leidet er unter einer Fehlstellung des Fußes. Im Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Bracht wurde Jörg Henseling im April 2019 von einem Auto erfasst und erlitt einen Schienbeinbruch. Nun kämpft der 44-jährige Familienvater um ein Schmerzensgeld in Höhe von 10 000 Euro. Doch die Versicherung der Autofahrerin will nicht zahlen. Die Frau sagt, sie habe nicht erkannt, dass es sich um ein Feuerwehrfahrzeug handelt, aus dem Henseling ausgestiegen war.

Am Donnerstag wurde der Fall vor der Zivilkammer des Landgerichts verhandelt. (Für Abonnenten nach Anmeldung kostenfrei)

Von Nadine Weigel