Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Falsche Polizisten rufen im Landkreis an
Marburg Falsche Polizisten rufen im Landkreis an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 19.03.2018
Symbolfoto: Betrug am Telefon. Quelle: Marc Müller
Marburg

Am Montag gab es in Mittelhessen erneut eine Reihe an Anrufen von Betrügern, die sich als Polizisten ausgaben, teilt die Polizeipressestelle mit. Die falschen Polizisten versuchten mit ihrer Betrugsmasche in Gießen, in Ehringshausen und insbesondere im Landkreis Marburg-Biedenkopf ihr Glück.

Die Anrufer nutzten einen Vorwand, um an Informationen und letztlich ans Geld oder an Wertsachen der Menschen zu kommen. "Am besten sofort auflegen. Auf keinen Fall persönliche Informationen, Kontodaten oder gar Geld oder Wertsachen herausgeben", warnt Pressesprecher Martin Ahlich. "Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen."

Auf keinen Fall sollte man die im Display angezeigte oder eine womöglich am Telefon durchgegebene Nummer angeben. Manche Betrüger geben etwa mit technischen Mitteln vor, von der Polizei-Notrufnummer 110 anzurufen. "Das kommt nicht vor", sagt Ahlich. Vielmehr sollte man die Telefonnummer der vom Betrüger angegebenen Institution, etwa der Polizei Marburg oder Mittelhessen, selbst recherchieren und dann gegebenenfalls dort anrufen. Hier eine Übersicht der Telefonnummern:

Polizeistation

Telefonnummer

Marburg

06421/4060

Stadtallendorf

06428/93050

Biedenkopf

06461/92950

Mehr zu dieser Betrugsmasche und Hinweise stehen im Internet auf der Seite der Polizei Hessen.