Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Erste OP-Vorpremiere nach Corona-Lockdown
Marburg Erste OP-Vorpremiere nach Corona-Lockdown
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 28.06.2020
Paula Beer als Undine in einer Szene des Films „Undine“. Quelle: Piffl Medien
Anzeige
Marburg

Die Marburger Kinos fahren nach dem wochenlangen Corona-Lockdown langsam wieder hoch. Nach dem Cineplex-Start am 10. Juni hat seit Donnerstag nun auch das Capitol-Center wieder geöffnet. Und es starten endlich wieder neue Filme in den deutschen Kinos. OP und Capitol präsentieren am Sonntag, 28. Juni, um 17.30 Uhr den deutschen Film „Undine“ als Vorpremiere.

Worum geht es?: Christian Petzold gehört zu den bekanntesten Regisseuren Deutschlands. In „Undine“ greift er einen alten Mythos auf – die Geschichte der Wasserfrau Undine. In Petzolds Film wird sie von Paula Beer („Transit“, „Bad Banks“) verkörpert. Sie spielt eine Berliner Historikerin, die sich nach einer gescheiterten Beziehung in einen Industrietaucher (Franz Rogowski) verliebt. Beer gewann für die Rolle den Silbernen Bären der Berlinale als beste Darstellerin.

Anzeige

Nach und nach tastet sich die Marburger Kinobetreiberin Marion Closmann an einen Normalbetrieb an. Das Cineplex ist nach wie vor nur von Freitag bis Sonntag geöffnet, das Capitol-Center seit Donnerstag aber die ganze Woche – natürlich unter Beachtung der Corona-Abstands- und Hygieneregeln. Das Autokino im Afföller, das während des Corona-Lockdowns Film- und Musikfans als interessante Spielstätte diente, schließt am morgigen Sonntag.

Weil bundesweit immer mehr Kinos öffnen, kommen auch langsam wieder neue Filme in die Kinos. Einen großen Wermutstropfen gibt es für die deutschen Kinos dennoch: Der Film „Tenet“ des Starregisseurs Christopher Nolan, der für Filmhits wie „Interstellar“, „Inception“ und eine großartige „Batman“-Reihe verantwortlich zeichnete, kommt erst am 12. August in die Kinos. Wegen der Corona-Pandemie wurde der sehnsüchtig erwartete Start bereits zum zweiten mal verschoben.

Mit nebenstehendem Gutschein erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur OP-Vorpremiere. Die Kinobetreiber bitten, die Karten möglichst online zu kaufen: www.cineplex.de/marburg. Es geht auch vor Ort.

Von Uwe Badouin

27.06.2020
27.06.2020
Anzeige