Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Ein Blütenmeer der Liebe und Zuversicht
Marburg Ein Blütenmeer der Liebe und Zuversicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 11.06.2020
Anzeige
Marburg

Bereits um 7 Uhr morgens hatten Claudia Plociennik und Marieke Kräling von der Citypastoral zusammen mit ihren fleißen Helfern damit begonnen, bunte Blüten und Grasschnitt zu einem kunstvollen Bild auszulegen. „Auch ohne Prozession wollten wir für Gott symbolhaft den roten Teppich aus Blumen auf dem Marktplatz ausrollen“, erklärte Plociennik.  Die Blumen kamen dabei nicht nur aus den Marburger Gemeinden, sondern auch aus dem Umland – von den Dörfern, die normalerweise ihre Häuser und Gassen feierlich mit bunten Blütenarrangements schmücken.

„Eine wirklich schöne Idee“, freuten sich Albin und Mechtild Häring, die wie viele andere Marktplatzbesucher das vergängliche, wohlduftende Kunstwerk bestaunten.

Anzeige

Zahlreiche Marburger beteiligten sich aber auch aktiv am Blütenteppich,  legten selbst Blumen nieder oder schrieben ihre Sorgen und Wünsche auf Steine und reihten diese in das Blütenbildnis ein. So hatte zum Beispiel jemand Psalm 119:105  niedergeschrieben – Worte der Zuversicht, die wohl gerade in diesen Zeiten vielen Menschen Kraft schenken:   „Dein Wort ist wie ein Licht in der Nacht, das meinen Weg erleuchtet.“

von Nadine Weigel

Anzeige