Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Diese Menschen wollen der „EngageMENSCH 2021“ werden
Marburg Diese Menschen wollen der „EngageMENSCH 2021“ werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 24.09.2021
Die Oberhessische Presse und die Sparkasse Marburg-Biedenkopf suchen den „EngageMENSCH 2021“.
Die Oberhessische Presse und die Sparkasse Marburg-Biedenkopf suchen den „EngageMENSCH 2021“.
Anzeige
Marburg

Die Oberhessische Presse und die Sparkasse Marburg-Biedenkopf wollen Menschen würdigen, die sich nachhaltig engagieren und andere für ihr Handeln zum Wohl des Klimas, der Tiere oder der Menschen begeistern. Dafür haben sie den „EngageMENSCH“ ins Leben gerufen. Mit der Auszeichnung, die mit insgesamt 10 000 Euro dotiert ist, sollen vor allem Menschen gewürdigt werden, die nicht ständig im Fokus stehen.

„Gesucht werden Menschen, die sich nachhaltig engagieren, die Dinge initiieren und andere für ihr Handeln zum Wohl der Menschen, des Klimas oder für Tiere begeistern“, sagt Sparkassen-Pressesprecher Michael Frantz. Und Franziska Wagner, Leiterin Lesermarkt der OP ergänzt: „Heute stellen wir einige Menschen vor, die sich bereits um die Auszeichnung beworben haben oder von anderen dafür vorgeschlagen wurden.“

Herzkissen-Näherinnen

Sabine Bender, Sabine Frommhold, Daniela Schulz, Bärbel Schulz, Hanne Vaupel und Jutta Warnecke aus Schönstadt nähen seit acht Jahren therapeutische Herzkissen für Menschen, die an Brustkrebs erkrankt sind. Weit mehr als 1000 Kissen sind schon entstanden. „Wir treffen uns regelmäßig und schneidern gemeinsam und auf eigene Kosten“, sagt Warnecke. Die Kissen werden ans Marburger Uniklinikum gespendet und dort verteilt.

Die Katzenretterin

Katja Schmidt aus Marburg kümmert sich seit mehr als fünf Jahren um Katzen in Not. Teilweise in Zusammenarbeit mit der Tieroase Heuchelheim, teilweise komplett privat nimmt sie verlassene, hilflose Katzen und Katzenbabys bei sich auf, pflegt sie, lässt sie tierärztlich versorgen und vermittelt sie anschließend in ein neues Zuhause. „Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, den Tieren zu helfen und sie zu retten“, erklärt die Marburgerin. Im vergangenen Jahr vermittelte sie insgesamt 21 Katzen und Katzenbabys, in diesem Jahr sind es bisher 16. „Es ist ein Knochenjob, aber es gibt einem sehr viel zurück“, sagt Schmidt über ihre Beweggründe.

Der Spendensammler

Ralf Kalabis-Schick aus dem Amöneburger Stadtteil Mardorf ist der Initiator und Organisator der Hochwasser-Hilfsaktion „Wir Hessen helfen“. Erst vergangenes Wochenende war der Berufskraftfahrer mit hunderten weiteren freiwilligen Helfern im Ahrtal, um dort Hilfe zu leisten. Schon im Juli hatte er einen Hilfskonvoi für die Flutkatastrophengebiete in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen angeführt. „Warum ich das mache? Weil es in mir drin steckt“, erklärt er sein Engagement: „Ich kann gar nicht anders. Ich muss anderen – vor allem Kindern – einfach helfen.“

Die Lahntaucher

Die Lahntaucher, das sind unter anderem Noah Boonma und Sebastian Pollok , haben es sich zum Ziel gesetzt, die Lahn in und um Marburg von Müll zu befreien. Dafür tauchen sie mittlerweile regelmäßig in einer Gruppe von sechs bis sieben Leute in der Lahn und fischen Müll heraus. Begonnen haben sie damit im Juni 2020. Ihre Funde dokumentiert die Gruppe auf YouTube und Instagram. „Das ist schon Wahnsinn, was wir alles finden. Es vergeht kein Tauchgang, ohne dass wir kiloweise Müll einsammeln“, berichtet Pollok.

Mitmachen – so einfach geht’s

Wer sich um den „EngageMENSCH 2021“ bewerben oder andere dafür vorschlagen will, braucht lediglich eine kurze Beschreibung des Projekts sowie die Daten des engagierten Menschen. Diese können online unter www.skmb.de/engagemensch oder unter https://www.op-marburg.de/engagemensch eingegeben werden.

Wird eine Person mit ihrer Initiative vorgeschlagen, sollte dazu in jedem Fall vorab die Einwilligung dieser Person zur Teilnahme am Wettbewerb eingeholt werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 1. November 2021.

Auch Minderjährige können teilnehmen. Von ihnen wird zusätzlich zur Bewerbung auch die Zustimmungserklärung der gesetzlichen Vertreter zur Teilnahme am Wettbewerb benötigt. Diese ist online hinterlegt.

Von Katharina Kaufmann-Hirsch