Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Kein Sexualdelikt: Polizei klärt Fall auf
Marburg Kein Sexualdelikt: Polizei klärt Fall auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 21.08.2019
(Symbolfoto) Die Ermittlungen der Kripo zum Geschehen vom 12. August in der Deutschhausstraße sind  abgeschlossen. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Die Kripo hat in dem Fall ermittelt und mehrere Zeugen vernommen. "Die ersten Anhaltspunkte, die zunächst den Verdacht eines Sexualdeliktes begründeten, bestätigten sich nach mehreren Zeugenaussagen nicht", teilt die Polizei am Dienstag (20. August) mit. Mit anderen Worten: Die Ermittlungen ergaben, dass die Behauptung der 23-Jährigen, bedrängt worden zu sein, nicht stimmt. 

Der Polizei hatte die 23-Jährige erzählt, am Montag (12. August) gegen 22.30 Uhr auf dem Weg von einer Gaststätte im Steinweg zur Bushaltestelle an der Elisabethkriche von drei Männern festgehalten und von einem der drei unsittlich berührt worden zu sein. 

Als sich ein Zeuge der Gruppe näherte, habe sie die Situation zur Flucht genutzt. Die Männer beschrieb sie gegenüber der Polizei als "dunkelhäutige mutmaßliche Nordafrikaner".

Die Kriminalpolizei begann zu ermitteln und startete einen Zeugenaufruf. Aufgrund mehrerer Zeugenaussagen kamen die Beamten schließlich zu dem Schluss, dass es in diesem Fall kein Sexualdelikt gab.