Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Von Hirschhausen wird Honorarprofessor
Marburg Von Hirschhausen wird Honorarprofessor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 06.01.2022
Dr. Eckart von Hirschhausen während eines Vortrages im Januar 2020 im Audimax. Foto: Nadine Weigel
Dr. Eckart von Hirschhausen während eines Vortrages im Januar 2020 im Audimax.  Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Der neue Honorarprofessor hält seine Antrittsvorlesung mit dem Titel „Warum Worte Medizin sind - Zwischenmenschliche Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung“ am Dienstag (11. Januar) um 14 Uhr. Sie kann online live mitverfolgt werden.

Wie die Uni Marburg weiter mitteilt, wird Dr. Eckart von Hirschhausen im Rahmen seiner Honorarprofessur verschiedene Lehrveranstaltungen am Fachbereich Medizin der Philipps-Universität abhalten – vorrangig zu den Themen Sprache und Klimawandel in der Medizin. Zu diesen Themenfeldern hatte von Hirschhausen bereits 2017 und 2020 Vorträge an der Universität Marburg gehalten, die von zahlreichen Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachbereiche Medizin und Psychologie besucht wurden.

Neben den öffentlichen Vorträgen gestaltete er bereits die medizinische Lehre mit – zum Beispiel die fachbereichsübergreifende Ringvorlesung „Klimakrise und Gesundheit“ im Wintersemester 2021/22, den Podcast „Diagnose: Selten“ gemeinsam mit Prof. Dr. Jürgen Schäfer oder als Diskussionsgast in Seminaren.

Auch an Publikationen in renommierten Fachjournalen, wie dem Bundesgesundheitsblatt, wirkte von Hirschhausen federführend mit. Seine bemerkenswerte Fähigkeit, für wichtige medizinische und gesellschaftliche Themen zu begeistern, soll durch die Honorarprofessur in Zukunft fester Bestandteil der Forschung und Lehre am Fachbereich Medizin der Universität Marburg werden.

Zur Person

Dr. med. Eckart von Hirschhausen (Jahrgang 1967) ist als Arzt, Wissenschaftsjournalist und Buchautor sowie als Moderator und Bühnenkünstler bekannt. Seine erste Stiftung „Humor Hilft Heilen“ setzt sich für die Pflege und mehr Menschlichkeit in der Medizin ein und ermöglicht durch professionelle Klinikclowns Begegnungen auf Augenhöhe – mit Augenzwinkern.

Seit 2020 engagiert sich Hirschhausen mit der Stiftung „Gesunde Erde – gesunde Menschen“, um Klimaschutz als Gesundheitsschutz in der Fachwelt, Gesellschaft und Politik zu verankern und aktiv zur Lösung der Probleme beizutragen, denn laut Lancet Climate Countdown ist die Klimakrise die größte Gesundheitsgefahr im 21. Jahrhundert. Auch als Mitgründer der „Scientists für Future“ setzt sich Dr. von Hirschhausen daher für eine medizinisch und wissenschaftlich fundierte Klimapolitik ein. 2020 erhielt er für sein Engagement den Umweltmedienpreis der Deutschen Umwelthilfe.

 Seit 2018 ist er Chefreporter der Zeitschrift „Hirschhausen STERN Gesund leben“. In der ARD moderiert Dr. Eckart von Hirschhausen mehrere Wissensshows und macht Dokumentarfilme zu wichtigen Themen, zuletzt zur Corona-Situation in Deutschland, darunter die Reportage „Hirschhausen als Impfproband“. Als Bühnenkünstler tourt er mit seinem siebten Soloprogamm „ENDLICH!“ durch Deutschland. Durch seine millionenfach verkauften Bücher wurde er einer der erfolgreichsten Sachbuch-Autoren und der wohl bekannteste Arzt Deutschlands. Sein aktuelles Buch „Mensch, Erde!

Wir könnten es so schön haben“ steht seit Erscheinen 2021 an der Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste. Hinter den Kulissen engagiert sich Dr. von Hirschhausen unter anderem als Botschafter für die „Deutsche Krebshilfe“ und die „Stiftung Deutsche Depressionshilfe“ und bringt gesunde Ideen in den Bildungsbereich, zum Beispiel durch Schulprogramme gegen Tabakabhängigkeit und mit dem Programm „fit for future“. Weitere Informationen: www.hirschhausen.comwww.stiftung-gegm.de  und www.humorhilftheilen.de sowie bei Youtube und Instagram.

Hier gibt's mehr Bilder:

Von Hirschhausen im Audimax

Zu Besuch bei der Lebenshilfe

06.01.2022
Marburg Stunde der Wintervögel - Jeder Schnabel zählt
05.01.2022