Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Discjockeys legen im Kakteenhaus auf
Marburg Discjockeys legen im Kakteenhaus auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 24.04.2021
Im Kakteenhaus des Neuen Botanischen Gartens auf den Lahnbergen findet am Samstag eine Clubnight statt.
Im Kakteenhaus des Neuen Botanischen Gartens auf den Lahnbergen findet am Samstag eine Clubnight statt. Quelle: Christina Mühlenkamp/Uni Marburg
Anzeige
Marburg

Zum Auftakt konnte „Marburger Clubs United“ als Kooperationspartner gewonnen werden – für einen Livestream aus dem Kanaren- und Sukkulentenhaus. Die Initiative unterstützt seit einem Jahr jeden Samstag die Clubszene mit Online- und Hybridevents an außergewöhnlichen Orten.

Tanzen vor Kakteen im Gewächshaus: das geht zwar leider noch nicht. Fans von „Marburger Clubs United“ können sich aber von zu Hause aus online dazuschalten und Corona-konform mitfeiern. Die Clubnacht von 16 bis 24 Uhr steht unter dem Motto „Wer im Glashaus sitzt“. So nennt sich eine neue Veranstaltungsreihe der Philipps-Universität, die in den kommenden zwei Jahren rund um die Spendenkampagne für den Botanischen Garten Kunst, Musik und Kultur in die Gewächshäuser bringen soll, von Schriftsteller-Lesungen bis zu Band-Auftritten. Noch steht dafür aber weder ein genauer Zeitplan noch eine Liste der Künstler fest. Was genau passieren wird, hängt auch von der Corona-Lage ab.

Auf jeden Fall ist auch die Uni-Leitung stolz auf den Botanischen Garten auf den Lahnbergen, für dessen Erneuerung sie jetzt Geld einwerben möchte. „Wir möchten anlässlich des Kampagnen-Starts die ganze Region auf unseren Botanischen Garten aufmerksam machen. Er ist einer der beeindruckendsten in Deutschland“, sagt die Marburger Uni-Präsidentin Professorin Katharina Krause.

Um die Kampagne in der Stadt noch sichtbarer zu machen, sollen ab sofort Plakate, Flyer und Buswerbung auf die Kampagne aufmerksam machen. Ziel ist es, innerhalb von zwei Jahren 1,25 Mio. Euro an Spenden einzuwerben. Das ist ein Viertel der Bausumme, die für die energieeffiziente und denkmalgerechte Sanierung der Schau- und für die Erneuerung der Anzucht- und Sammlungshäuser notwendig ist. Insgesamt sollen über 5 000 Quadratmeter Glas ausgetauscht und die Technik erneuert werden. Schirmherrin der Kampagne ist Floria Landgräfin von Hessen, die eventuell noch in diesem Sommer dem Botanischen Garten einen Besuch abstatten wird.

Im Freigelände des Botanischen Gartens entstand neben dem Bienenpavillon bereits im Vorfeld des offiziellen Kampagnenstarts ein Dankeschön-Beet für Spenderinnen und Spender. Jede Spende ab 35 Euro soll künftig dazu beitragen, die Gewächshäuser energetisch zukunftsfähig zu machen – dafür bedankt sich das Garten-Team mit Blumen im Spender-Beet. Je mehr gespendet wird, desto mehr Stauden, Zwiebel- und Wildblumen werden ins Freigelände gepflanzt. Wer eher praktisch veranlagt ist und direkt die großen Glasflächen der Gewächshäuser im Blick hat, kann die Kampagne auch mit einer Quadratmeter-Spende unterstützen: Jede Spende ab 240 Euro ersetzt ein Quadratmeter Gewächshausglas.

Infos über Spendenkampagne: www.ich-blüh-für-dich.de, Infos über Clubnight: www.marburgerclubsunited.de

Von Manfred Hitzeroth