Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Digitales Scheitern auf ganzer Linie
Marburg Digitales Scheitern auf ganzer Linie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 13.03.2021
Bewusstes Digitalsein geht noch, digitale Enthaltsamkeit ist nahezu unmöglich findet OP-Redakteur Uwe Badouin (Themenfoto).
Bewusstes Digitalsein geht noch, digitale Enthaltsamkeit ist nahezu unmöglich findet OP-Redakteur Uwe Badouin (Themenfoto). Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Die evangelischen Kirchen in Deutschland haben ihre Fastenaktion in diesem Jahr unter das Motto #klimafasten gestellt. Vergangene Woche war „bewusstes Digitalsein“ an der Reihe.

Hätte man das Thema gedreht in „digitales Bewusstsein“, hätte ich vielleicht einigermaßen gut abgeschnitten – so aber habe ich gnadenlos versagt, etwa dabei, die Onlinezeit um die Hälfte zu reduzieren. Ich kann wenigstens auf meinen Beruf verweisen – als Redakteur arbeite ich zunehmend online. Ich recherchiere im Netz, tausche Nachrichten im Netz aus, insbesondere im Corona-Lockdown.

Handy-Recycling

Das entschuldigt aber nicht, dass ich mich „nackt“ fühle, wenn ich etwa mein Smartphone irgendwo habe liegen lassen. Es folgt die typische Reaktion eines Süchtigen: hektische Nervosität. Dabei bin ich gar kein „digital native“. So nennt man die Generation, die eine Welt ohne digitale Medien gar nicht kennt.

Eines ist mit aber gelungen: Ich habe in Schubladen vergessene alte Handys aufgespürt, die dem Recycling zugeführt werden. Und als ökologisch und sparsam denkender Mensch brauche ich auch nicht alle zwei Jahre das neueste Modell, zumal sowohl die Herstellung als auch die Entsorgung der Geräte besorgniserregende Nebenwirkungen hat, wie man auf www.handy-aktion.de nachlesen kann. Aber auch diese Infos gibt es wiederum nur digital.

Von Uwe Badouin

13.03.2021
Marburg OP-Masken besonders gut für Langzeit-Nutzung - Krankenhaus-Hygieniker testen fünf verschiedene Mund-Nasen-Masken
13.03.2021