Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Neujahrsbabys heißen Matti und Mathilda
Marburg Neujahrsbabys heißen Matti und Mathilda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 01.01.2020
Matti macht das Familienglück der Goldas aus Sterzhausen perfekt. Er ist das vierte Kind von Robert und Nina Golda. Die Geschwister Lilli (12), Tim (10) und Ella (2) freuen sich über den Familienzuwachs. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Eine aufregende Silvesternacht hat Familie Golda hinter sich. Denn eigentlich sollte das vierte Kind von Nina und Robert Golda schon kurz nach den Weihnachtsfeiertagen auf die Welt kommen. Aber Matti ließ sich Zeit und wurde schließlich kurz nach Silvester, um 0.27 Uhr geboren. Er macht das Familienglück der Goldas aus Sterzhausen nun perfekt. Denn nach Lilly (12), Tim (10) und Ella (2) ist das Geschlechtergleichgewicht hergestellt und Robert Golda ist sich sicher: „Mehr Nachwuchs wird es nicht geben.“

Routiniert kümmerte sich der Laborwerker am Neujahrstag um seinen jüngsten Spross, während sich seine Frau noch von den Strapazen der Operation erholte. 3.990 Gramm wog Matti bei der Geburt und war 52 Zentimeter groß. Vor allem Bruder Tim freut sich auf einen Spielkameraden und Schwester Lilly findet es gar nicht schlimm, dass sie ihr Zimmer jetzt mit Ella teilen muss. „Denn als wir das Haus geplant haben, waren nur drei Kinderzimmer vorgesehen“, sagt Robert Golda, der schon 16 Jahre mit seiner Frau zusammen ist.

Nur ein paar Zimmer weiter schlief das zweite Marburger Neujahrskind. Mathilda Angela Lübeck (Foto: Thorsten Richter) kam um 2.01 Uhr auf die Welt – auch per Kaiserschnitt, denn auch sie war schon einige Tage über dem geplanten Geburtstermin. Sie ist das erste Kind von Anastasia Lübeck und Daniel Manochin aus Steffenberg. Bei der Geburt wog sie 3 290 Gramm und war 50 Zentimeter groß.

Ihren zweiten Namen hat sie übrigens von ihrer Oma. „Das ist bei uns in der Familie so Tradition“, erklärt Anastasia Lübeck, die gestern auch noch völlig geschafft vom Kaiserschnitt war. Zuhause in Steffenberg warten auf die beiden übrigens Hund und Katze, die mit zur Familie gehören.

von Katja Peters