Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Alles rund um die Weidenhäuser Brücke
Marburg Alles rund um die Weidenhäuser Brücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 09.08.2019
Blick von ganz oben: die Weidenhäuser Brücke aus der Vogelperspektive. Quelle: Foto: Thomas Breme
Marburg

Am Samstag um 13 Uhr eröffnen Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und Bürgermeister Wieland Stötzel die Brücke feierlich. Danach wird direkt auf dem sanierten Bauwerk gefeiert – mit Musik, Kinder- und Showprogramm sowie Informationen. Letztere kommen unter anderem von Ulrich Klein vom Freien Institut für Bauforschung und Dokumentation, der vor Ort einen Vortrag zur Geschichte und Sanierung der Brücke hält.

Sanierung der Weidenhäuser Brücke im Zeitraffer

Es gibt Musik von der Musikabteilung TSV 1898 Marburg-Ockershausen, die Bürgergarde Weidenhausen ist vor Ort und auch „Hoffmanns Lieschen“, für Kinder dreht ein nostalgisches Karussell seine Runden, dazu kommen Seifenblasen-Kunst und andere Unterhaltungen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bietet Floßfahrten unter der Brücke an.

Ode an die Brücke

Die ­Geschichte der Brücken-Sanierung hat einen längeren ­Vorlauf. Die Sanierung selbst sorgte für viel Wirbel in der Stadt.

Stille an der Brücke

Auch am Sonntag, 11. August, ist die Brücke noch dem Flanieren und Besichtigen vorbehalten – bis 18 Uhr. Dann werden die Sperrbaken weggeräumt und die Brücke ist für den motorisierten Verkehr geöffnet.

110 Tonnen Stahl stützen Brücke

Am Montagmorgen, 12. August, haben auch die Stadtwerke Marburg die Routen der Buslinien wieder umgestellt – pünktlich zum Schulbeginn. Ab Betriebsstart am frühen Montagmorgen fahren alle Linien wieder ihren ursprünglichen Weg.

Wir haben für Euch das Jahr der Brückensperrung fotografisch festgehalten.