Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Der Elisabethmarkt fällt aus
Marburg Der Elisabethmarkt fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 26.08.2020
Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Der Elisabethmarkt sollte eigentlich am 10. und 11. Oktober stattfinden, mit Sozialmarkt an der Elisabethkirche, Kuriositätenjahrmarkt am Marktplatz, Programm am KFZ, mit Entenrennen, Anwohnerflohmarkt und der Innnenstadtkirmes. 

Aber 2020 ist alles anders. "Bedingt durch das aktuelle Pandemie-Geschehen können Stadtmarketing und Stadt Marburg bei dieser Veranstaltung mit bis zu 25.000 zusätzlichen täglichen Besuchern die Sicherheit dieser Marktbesuchern nicht gewährleisten", teilt das Stadtmarketing am Mittwoch (26. August) mit. Der Elisabethmarkt – wie auch der geplante verkaufsoffene Sonntag – würden deshalb aus Verantwortung gegenüber der Stadtgesellschaft abgesagt. 

Hövel: Gesundheit hat Priorität

„Wir sind sehr traurig, dass nach dem Marburger Frühling und unserem Maieinsingen nun auch unser drittes Stadtfest nicht stattfinden kann. Aber die Gesundheit unserer Besucher und der Marburger hat Priorität“, sagt der erste Vereinsvorsitzende Klaus Hövel.

Aktuell sei die Entwicklung der Infektionszahlen im Herbst nicht absehbar, zugleich müsse das Stadtmarketing nun aber auch mit seinen Partnern in die verbindliche Endphase der Planungen gehen. „So haben wir uns nach enger Abstimmung mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Universitätsstadt Marburg gegen eine Durchführung entschieden“, sagt Jan Röllmann, Geschäftsführer des Stadtmarketings.

Steigende Corona-Fallzahlen

Der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow sagt: „Die Entscheidung, diese Veranstaltung abzusagen, ist sicher nicht leicht gefallen. Sie zeugt aber in hohem Maße vom Verantwortungsbewusstsein der Veranstalter. Das Risiko durch das Corona-Virus ist nach wie vor vorhanden, was die steigenden Fallzahlen im Moment eindrucksvoll unterstreichen.“

Marburgs Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies sagt: „In Marburg halten wir solidarisch zusammen, auch und insbesondere, wenn es um den Schutz der Gesundheit geht. Es ist dennoch sehr schade, dass wir auf unsere liebgewonnenen Feste aktuell verzichten müssen“.

Marburg Konzertverein - Doppel-Event kommt an
26.08.2020
Marburg OP-Talk "Schule und Corona" - Vier Experten stehen Rede und Antwort
26.08.2020