Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Der Alltag von Jugendlichen in der Pandemie
Marburg Der Alltag von Jugendlichen in der Pandemie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 10.05.2021
Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt im Modell des Marburger Marktplatzes in der Oberstadt
Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt im Modell des Marburger Marktplatzes in der Oberstadt Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Kinder und Jugendliche müssen derzeit auf vieles verzichten. Begegnungen und Erlebnisse sind auf ein Mindestmaß reduziert. Das stellt eine große Herausforderung dar. Daher hat sich das Kreisjugendparlament in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf dazu entschlossen, die Mitmach-Aktion: „Deine Geschichte zählt! – Alltag von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Krise“ ins Leben zu rufen. Das Kreisjugendparlament möchte wissen: Wie geht es den Kindern und Jugendlichen im Kreis? Welche Auswirkungen bringt die Corona-Pandemie für sie, ihre Familie und ihr näheres Umfeld mit sich? Welche alltäglichen Veränderungen nehmen sie für sich oder ihre Mitmenschen wahr?

Durch die Aktion soll verdeutlicht werden, wie Kinder und Jugendliche mit der Pandemie umgehen. Anhand eines Beispiels können Kinder und Jugendliche in kreativer Form ihre Erfahrungen und Erlebnisse, die sie während dieser Zeit gemacht haben, untereinander teilen und miteinander austauschen. Ob Foto, kurzes Video- oder Audiodokument, ein kreativer oder sachlicher Text, ein Interview, ein Plakat, eine Collage oder auch nur eine einfache Mail – das bleibt jedem selber überlassen.

Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen bis zu einem Alter von 21 Jahren. Unter allen Einsendungen verlost das Kreisjugendparlament jeden Monat fünf Preise. Ausgewählte Beiträge können auf der Homepage oder der Instagram-Seite des KJP veröffentlicht und zu einem späteren Zeitpunkt auch präsentiert werden. Einsendungen sind per E-Mail an kip@marburg-biedenkopf.de möglich.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Kreisjugendparlaments www.kreisjugendparlament.de, per E-Mail an kip@marburg-biedenkopf.de oder telefonisch unter der Nummer 0 64 21 / 40 51 66 0.

Von pm

Marburg Diebstahlprävention - Sicherheit für Fahrradliebhaber
10.05.2021
10.05.2021