Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Das sind Marburgs steilste Straßen
Marburg Das sind Marburgs steilste Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 23.12.2017
Vorsicht, steil! Die Straße mit den steilsten Passagen in Marburg ist die Landgraf-Philipp-Straße zum Schloss – ein Fußweg. Autofahrer haben das höchste Gefälle am Grassenberg, in der Pasternakstraße und an der Hohen Leuchte zu bewältigen. Quelle: Ricarda Schick (Fotomontage)
Marburg

Die Antwort hängt mit der Berechnungsart zusammen. Das Bauamt führt, gemessen am durchschnittlichen Gefälle der Gesamtstrecke, die „Kleine Ortenberggasse“ am Ortenberg als die steilste Straße der Universitätsstadt. Im Mittel hat sie eine Steigung von 23,2 Prozent. Auf Rang zwei landet die Wehrshäuser Straße Zur Hege mit 21,3 Prozent Gefälle. Es folgen der Blitzweg am Ortenberg (17,5), die Wehrshäuser Straße Zum Elnhäuser Grund (16,6), Am Weinberg
nahe der Blindenstudienanstalt (15,7), die Lutherstraße in der Oberstadt  (15,5), der Paul-Ehrlich-Weg nahe des Landgrafenschlosses (15,2) und Bühl in Bauerbach (14,6).

Die Werte und somit Reihenfolge des Bauamts  kommen zustande, da die gesamte Länge einer Straße vermessen und beurteilt wird. Heißt: Sobald ein Flachstück Teil einer dem Augenschein nach steilen Straße ist, gilt sie mitunter als weniger steil als andere. Das ist der Grund, wieso etwa eine Strecke wie die Hohe Leuchte in Ockershausen, die einen langen ebenen Teil entlang des Friedhofs hat, offiziell nicht zu den steilsten Straßen Marburgs zählt.

Der OP war es ein Anliegen, die Verwirrung aufzulösen. Deshalb wurden in den vergangenen Tagen mit Wasserwaage und digitalem Vermessungsgerät (ja, es gibt selbst für so etwas Smartphone-Apps; funktionierende und seriöse!) ein Berg, ein Viertel, ein Stadtteil nach dem nächsten besucht. Und das ist die Liste der extremsten prozentualen Steigungen an ausgewählten Berg-Routen:

  • Landgraf-Philipp-Straße: 25,7
  • Spiegelslustweg: 22,6
  • Blitzweg: 22,6
  • Zur Hege: 22,2
  • Grassenberg: 21,4
  • Pasternakstraße: 18,8
  • Hohe Leuchte: 17,7
  • Ernst-Lemmer-Straße: 17,3
  • Kaffweg: 16,4
  • Am Schützenplatz: 16,2
  • Europabadstraße: 16,1
  • Magdeburger Straße: 16
  • Roter Graben: 15,9
  • Stadtwaldstraße: 15,4
  • Am Hang: 15,1
  • Am Engelsberg: 14,8
  • Neustadt: 14,3
  • Scheppe Gewissegasse: 14,2
  • Hebronberg: 14,1
  • An der Haustatt: 14,1
  • Steinweg: 13,0
  • Köhlersgrundgasse: 12,8
  • Sybelstraße: 12,7
  • Am Köppel: 12,4
  • Am Lorch (Michelbach): 12,6
  • Renthof: 12,2
  • Rotenberg: 11,9
  • An der Zahlbach: 11,2
  • Wilhelm-Roser-Straße: 11,1

Die steilste Straße der Welt ist die Baldwin Street in Neuseeland, nahe der Stadt Dunedin: Die maximale Steigung dieser knapp 350 Meter langen Straße beträgt 35 Prozent (was 19,3 Grad entspricht). Die Filbert Street und 22nd Street in San Francisco haben mit je 31,5 Prozent ähnliche Werte. Bis zu ihrer Entschärfung über Serpentinen hatte die weltbekannte Lombard Street 27 Prozent.

In Deutschland hält die 300 Meter lange „Oberweißbacher Straße“ im thüringischen Deesbach den Rekord. Die durchschnittliche Steigung beträgt nach offiziellen Angaben 25,3 Prozent. Es gibt deutschland- und weltweit andere Straßen, die noch steilere Werte aufweisen, allerdings nur – wie in Marburg – auf Teilstücken. In Hessen gilt etwa der Hasenpfad in Randstadt (Wetterau) mit 29 Prozent als die steilste Straße. In ihren Extrempassagen kommen aber auch Marburger Straßen solchen Werten recht nahe. So weisen die Landgraf-Philipp-Straße, der Hauptzugang zum Schloss, 25,7 Prozent, die Kleine Ortenberggasse 24,2 Prozent  auf. Und auch der Spiegelslustweg sowie der Blitzweg am Ortenberg gelten mit je 22,6 Prozent als knackige Anstiege für Dutzende Bewohner der Hang-Häuser, ebenso wie das letzte Teilstück der Scheppe Gewissegasse mit rund 22 Prozent.

Die von Autos vielbefahrenen Panoramastraßen im Waldtal und Zur Burgruine in Cappel sind demgegenüber zwar langgezogene Steigungen, prozentual aber mager ausgestattet: Die Lahnberge-Hauptverkehrsstrecke kommt auf 6,0, die Verbindungsstrecke zum Ebsdorfergrund auf 8,3 Prozent. Und auch die namentlich vielversprechende Straße „Im Gefälle“ am Ortenberg kommt weder mit ihren Durchschnitts- noch ihren Extremwerten an ihre Nachbarn wie Pasternakstraße oder Am Schützenplatz heran.

Für den Winterdienst der Dienstleistungsbetriebe (DBM) sind die Gefällstrecken – mindestens jene mit gewissem Verkehrsaufkommen wie etwa Rotenberg, Hohe Leuchte und Graf-von-Stauffenberg-Straße von zentraler Bedeutung: Neben den Hauptverkehrsstraßen werden sie nach Angaben der Stadtverwaltung bei Räumeinsätzen „vorrangig bedient“.

  • Tipp des Marburger Kfz-Mechanikers Patrick Schäfer für das Parken von Autos an Steilhängen: nach Möglichkeit schräg, nicht mit Front oder Heck nach unten beziehungsweise oben gerichtet parken. Das Auto recht nah am Bordstein abstellen, bei Gefälle in den Rückwärts-, bei Anstiegen in den ersten Gang schalten. Bei Frost nicht die Handbremse ziehen, weil Bremsmechanismen einfrieren können. Nach dem Aussteigen Radkeile unterlegen, um ein Abrutschen zu vermeiden.
  • Denn laut Paragraf 14 der Straßenverkehrsordnung gilt, dass der Fahrzeugführer alle nötigen Maßnahmen zu treffen hat, um nach Verlassen des Fahrzeugs Unfälle oder Verkehrsstörungen zu vermeiden. Dazu gehören die doppelte Sicherung des Fahrzeugs durch Betätigen der Feststellbremse und Einlegen eines gegenläufigen Gangs oder bei Automatikgetrieben das Betätigen der Parksperre. Wer diese doppelte Sicherung nicht vornimmt, handelt grob fahrlässig.

von Björn Wisker

Umrechnung

Wie viel Grad entsprechen wie viel Prozent Steigung / Gefälle? Eine Orientierung.  
100 % = 45,00 °
90 % = 41,99 °
80 % = 38,66 °
70 % = 34,99 °
60 % = 30,96 °
50 % = 26,57 °
40 % = 21,80 °
30 % = 16,70 °
20 % = 11,31 °
10 % = 5,71 °
1 % = 0,57 °
0 % = 0,00 °