Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Marburger Unichor probt erstmals öffentlich
Marburg Marburger Unichor probt erstmals öffentlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 15.06.2020
Mit Abstand: Der Marburger Unichor probt in Corona-Zeiten erstmals öffentlich vor der Elisabethkirche. Quelle: Foto: Stephan Tang
Anzeige
Marburg

„So eine Probe hatte ich noch nie“, meint Bezirkskantor Nils Kuppe. Neben der Kantorei der Elisabethkirche leitet er den Marburger Unichor. Der geht in Corona-Zeiten neue Wege: Am Mittwochabend fand neben der Elisabethkirche die erste öffentliche Freiluft-Probe des Chores statt.

Chöre und Gesangvereine in Deutschland haben ein Riesenproblem: Viele Sängerinnen und Sänger gehören – nicht zuletzt aufgrund ihres Alters – Risikogruppen an. Proben oder Konzerte in geschlossenen Räumen sind daher im Grunde nicht möglich, weil einerseits die Abstände nicht eingehalten werden können und andererseits durch das Singen Aerosole besonders weit verteilt werden.

Anzeige

Insgesamt 62 aktive Mitglieder

Der Marburger Unichor ist – was die Mitglieder betrifft – einer der jüngsten heimischen Chöre. 26 der 62 aktiven Sängerinnen und Sänger des Chores trafen sich nun zu einer Freiluft-Probe. Dies teilte die zweite Vorsitzende Sibylla Kohl mit. Chorleiter Nils Kuppe hatte Mikrofon, E-Piano und Verstärker mitgebracht, die Sängerinnen und Sänger gute Laune. „Leider fing es an zu nieseln“, so Sibylla Kohl. „Aber keiner wollte sich damit zufriedengeben, nur zehn Minuten gesungen zu haben.“ Der Chor habe anfangs dem zunehmenden Regen getrotzt, die Probe schließlich doch abgebrochen, um das Notenmaterial und die Technik zu retten. „Durchnässt, aber glücklich wurde der Platz nacheinander geordnet wieder verlassen. Nächste Woche hoffen wir auf besseres Wetter“, meint Sibylla Kohl.

Sängerin Klara Harres (20) war dennoch glücklich: „Die Probe fand ich echt cool. Auch wenn’s nur sehr kurz war, war es wirklich schön mal wieder ein bisschen zu singen und alle wieder zu sehen. Dass wir so weit voneinander weg stehen mussten, habe ich als etwas merkwürdig empfunden. Aber ich denke, da bin ich nicht alleine. Ich bin froh, dass wir uns trotz der Umstände endlich wieder treffen können! Ein Semester ohne Unichor wäre einfach kein gutes.“ Damit spricht sie wohl allen Sängerinnen und Sängern vieler anderer Chöre aus der Seele.

Neue Sänger gesucht

Der Unichor sucht neue Sängerinnen und Sänger. Vorsingen mit vorheriger Terminvergabe finden am kommenden Montag und Dienstag von 14 bis 18 Uhr sowie am Mittwoch von 10 bis 13 Uhr statt. Voraussetzungen sind Notenkenntnisse und gesangliche Vorerfahrung. Interessenten melden sich per E-Mail unter: beisitz@unichormarburg.de

Weitere Infos gibt es unter www.unichor-marburg.de.

Von Uwe Badouin

Marburg Leser fragen – Experten antworten - Das Problem mit den Corona-Tests
15.06.2020
15.06.2020
Anzeige