Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Zwei weitere Tote nach Infektion
Marburg Zwei weitere Tote nach Infektion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 26.04.2022
Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat nach eigenen Angaben innerhalb eines Tages 704 neue Corona-Fälle registriert. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Inzidenz für den Landkreis Marburg-Biedenkopf liegt derzeit bei 1.361,1. Am Montag (25. April) hatte sie bei 1.323,7 gelegen, am vergangenen Freitag bei 1.008,1. 

Das Gesundheitsamt und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte betreuen 13.943 aktive Fälle, davon werden 32 Personen mit oder wegen einer Corona-Infektion stationär im Krankenhaus behandelt - vier weniger als am Vortag. Sechs Personen brauchen eine intensivmedizinische Betreuung - zwei weniger als am Vortag. Die durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen liegt aktuell bei 5,7 pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. 


Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich um zwei weitere auf 343 erhöht.


Die Gesamtzahl der seit März 2020 bestätigten Corona-Infektionen liegt aktuell bei 65.238. Die Zahl der genesenen Fälle hat sich um 781 auf 50.952 erhöht.  

Hessenweite Inzidenz steigt wieder auf über 1000

Die Corona-Inzidenz in Hessen ist erstmals seit etwa eineinhalb Wochen wieder über die Schwelle von 1000 gestiegen. Die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche lag am Dienstag bei 1060,8 nach 945,5 zuvor, wie das RKI mitteilt. Innerhalb eines Tages wurden demnach 11.669 neue Ansteckungen und 18 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus bekannt. Weitere Zahlen aus Hessen gibt es hier.

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag ebenfalls deutlich angestiegen. Das RKI gab die Inzidenz am Dienstagmorgen mit 909,1 an. Am Vortag hatte der Wert bei 790,8 gelegen. Vor einer Woche lag diese Zahl bei 669,9 (Vormonat: 1758,4). Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI demnach binnen eines Tages 136.798 Corona-Neuinfektionen. Weitere Zahlen für Deutschland gibt es im aktuellen Lagebericht des RKI.

PCR-Text bleibt verpflichtend

Nach einem positiven offiziellen Antigen-Schnelltest und auch nach einem positiven Selbsttest sind betroffene Personen auch weiterhin verpflichtet, anschließend unverzüglich einen PCR-Test durchführen zu lassen. Erst dann gilt eine Corona-Infektion als bestätigt. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises hin.

Die Absonderung – die auch bereits nach einem positiven Antigen-Schnelltest erforderlich ist – wird für die Dauer des PCR-Tests ausgesetzt. Grundlage dieser Regelung ist die Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung des Landes. Anbieter von PCR-Tests sind beispielsweise Testzentren sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. 

Marburg Hörtheatrale mit neuem Stück - Marburg hat keine Uni, Marburg ist eine
26.04.2022
26.04.2022