Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Für den Piks ins Kino
Marburg Für den Piks ins Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 16.09.2021
Impfaktion im Marburger Cineplex: Medizinstudentin Eva-Lena Bauer bekommt ihre 3. Impfung von Senem Tamer (DRK).
Impfaktion im Marburger Cineplex: Medizinstudentin Eva-Lena Bauer bekommt ihre 3. Impfung von Senem Tamer (DRK). Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Leute stehen Schlange an den Türen des Cineplex. An sich ist das kein ungewöhnliches Bild für ein Kino. Doch der Grund dahinter ist dieses Mal nicht ein neuer Film, sondern die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.

Am Mittwoch (15. September) konnte man sich spontan mit dem Impfstoff von Biontech oder Johnson & Johnson einen Piks holen.

Das nutzte auch Medizinstudentin Eva-Lena Bauer, die ihre dritte Impfung von Senem Tamer (DRK) bekam. Für die ersten 200 Impflinge gab es einen 5-Euro-Kinogutschein.

„Wir wollen so viele wie möglich impfen“, berichtet Oliver Lotz vom Impfzentrum Marburg. „Es ist eine Win-win-Situation“ für das Kino und das Impfzentrum, da durch das Angebot mehr Menschen geimpft seien und gleichzeitig das Kino mehr Kinobesucher empfangen könne, erklärt Lotz weiter.

Insgesamt 70 Menschen haben das Angebot des Landkreises, des Cineplex Marburg und der Universitätsstadt Marburg genutzt, um sich mit einer Impfung gegen das Corona-Virus zu schützen.

Eine weitere Gelegenheit, eine Impfung und einen Kino-Gutschein zu erhalten, bietet sich Interessierten ab zwölf Jahren am Sonntag (19. September) von 9 bis 16 Uhr im Marburger Impfzentrum. Eine vorherige Terminvergabe findet nicht statt.

Von Lucas Heinisch

15.09.2021
Marburg Einschränkungen nach Kabelbruch - Kreisverwaltung ist wieder erreichbar
15.09.2021