Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Klassenzimmer wird auch bei Kälte gelüftet
Marburg Klassenzimmer wird auch bei Kälte gelüftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 14.09.2020
Klassenzimmer müssen auch in der kalten Jahreszeit regelmäßig gelüftet werden. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Marburg

Wegen der Corona-Pandemie ist das regelmäßige Lüften von genutzten Klassenzimmern der Schulen zur Pflicht geworden. Noch hält der Spätsommer zwar warme Tage bereit, doch Eltern, Schüler wie Lehrer fragen sich zunehmend, wie es vor dem Hintergrund der Gesundheit mit der Lüftungsprozedur in der anstehenden kalten Jahreszeit aussieht. Das war am Freitag auch Thema im Kreistag, wo Dr. Ingeborg Cernaj von der Fraktion der Linken das Thema über eine kleine Anfrage an den Kreisausschuss ansprach.

Die schriftliche Antwort gab der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow. Er verwies dazu auf die Vorgaben des weiterhin geltenden Hygieneplans Corona für alle hessischen Schulen, der eine „intensive Lüftung“ jener Räume vorsieht, die über keine Lüftungsanlage verfügen: Mindestens alle 45 Minuten ist für diese „eine Stoßlüftung beziehungsweise Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über mehrere Minuten“ vorgesehen. Wenn möglich auch öfter während des Unterrichts.

Anzeige

Das sei im Kreis „in fast allen Klassen- und Fachräumen möglich“. Vereinzelt gebe es zwar nur eine Kipp-Funktion der Fenster, dort müsse aber ein Querlüften über die Zimmertüren gewährleistet werden. „Sollte dies nicht möglich oder hinsichtlich des Luftwechsels nicht ausreichend sein, können diese Räume für Unterrichtszwecke nicht genutzt werden“, so die Antwort des Kreises.

Diese Verordnung für die Lüftung der Räume (ohne Lüftungsanlage) gelte auch in der kälteren Jahreszeit. Gegen sinkende Temperaturen müssten parallel „individuelle Schutzmaßnahmen“ für Schüler wie Lehrkräfte getroffen werden, neben warmer Kleidung etwa durch mehrmaliges Lüften in kürzeren Zeitintervallen. Die Heizkörper sollten während des Lüftens nicht abgestellt oder heruntergeregelt werden.

von Ina Tannert

Marburg Hubschrauber über dem Landkreis - Bundeswehr übt erneut Nachtflüge
14.09.2020
14.09.2020