Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Christus-Treff soll in ehemalige Kneipe
Marburg Christus-Treff soll in ehemalige Kneipe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 16.09.2010
Für den ehemaligen Meisterkrug auf dem Richtsberg nahe des Einkaufszentrums fand sich kein Gaststätten-Betreiber. Nun will der Christus-Treff das Gebäude nutzen.
Für den ehemaligen Meisterkrug auf dem Richtsberg nahe des Einkaufszentrums fand sich kein Gaststätten-Betreiber. Nun will der Christus-Treff das Gebäude nutzen. Quelle: Michael Hoffsteter
Anzeige

Marburg. Mit Ausnahme der Fraktion Marburger Linke und bei Enthaltung der FDP folgten die Mitglieder des Sozialausschusses am Mittwochabend mehrheitlich dem Vorschlag des Magistrats. Folgt das Stadtparlament am 24. September der Empfehlung, hat der Verein Rechenkraft.net das Nachsehen.

Wie Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Grüne) erläuterte, habe die Stadt die ehemalige Kneipe im Zuge des Programms „Soziale Stadt“ erworben.

Auch ein Verkauf sei gescheitert. Die zwei Bewerber, die es für die Liegenschaft Sudetenstraße 26 b gab, zogen ihr Angebot zurück. Die Wertermittlung für das Gebäude habe 200 000 Euro ergeben.

Nun soll der ehemalige Meisterkrug vermietet werden. Zwei Vereine hatten ihr Interesse an den Räumen bekundet: Der Christus-Treff, eine ökumenische christliche Gemeinschaft und Rechenkraft.net, ein Verein zur Förderung von Bildung, Forschung und Wissenschaft durch den Einsatz vernetzter Computer.

Im Ortsbeirat Richtsberg sei ebenfalls diskutiert worden, welcher Verein den Zuschlag erhalten solle.
„Wir haben allerdings keine Entscheidung getroffen, denn beide Bewerber und ihre Angebote haben ihren Reiz“, erklärte Erika Lotz-Halilovic (SPD), die auch Ortsvorsteherin vom Richtsberg ist. Georg Fülberth von der Marburger Linken plädierte für eine Vermietung an Rechenkraft.net, da die Angebote des Vereins Bewohnerspezifisch seien.
Sein Alternativantrag fand jedoch keine Mehrheit.

von Heike Horst

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.