Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Räume verrußt, hoher Schaden
Marburg Räume verrußt, hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 21.12.2019
Die Feuerwehr ist mit der Drehleiter in der Biegenstraße im Einsatz. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Der Notruf ging am Donnerstagmorgen um kurz vor 8 Uhr bei der Polizei ein. In einem Wohn- und Geschäftshaus gegenüber dem Cineplex war ein Feuer ausgebrochen, und zwar am Empfangstresen eines Dienstleisters im dritten Obergeschoss. 

Die Feuerwehr rückte mit der Drehleiter an. Bereits um 8.45 Uhr gab die Polizei Entwarnung: Das Feuer war zu diesem Zeitpunkt aus. Verletzte gab es keine.

Wegen des schnellen Eingreifens der Feuerwehr hatte sich der Brand nicht ausgebreitet. Allerdings hat Ruß die Büroräume stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden liegt ersten Schätzungen zufolge in fünf- bis sechsstelliger Höhe. 

Die Brandursache ist nach wie vor unklar. Brandstiftung schließt die Polizei gleichwohl aus. "Die Untersuchungen der Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Marburg ergaben keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung", teilte Polizeisprecher Martin Ahlich am Freitag mit.

Mit Ausnahme des dritten Obergeschosses wurde das Haus noch am selben Tag nach den Löscharbeiten wieder genutzt.

Die Biegenstraße war während des Feuerwehreinsatzes rund ums Cineplex gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Ab 9.30 Uhr war die Straße am Donnerstag wieder frei.