Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Betrunkener überholt Streifenwagen
Marburg Betrunkener überholt Streifenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 11.01.2021
Quelle: Thorsten Richter
Anzeige

Neustadt. Mit 150 Stundenkilometern über die B454 von Neustadt nach Stadtallendorf kam einem 35-Jährigen anscheinend als angemessene Geschwindigkeit vor. Mit Lichthupe überholte er in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein ihm vorausfahrendes Fahrzeug. Die silber-blauen Sonderlackierung und dem Blaulicht auf dem Dach schenkte der Fahrer dabei keine Beachtung. Ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren setzte er seine Fahrt fort. Bei einer anschließenden Kontrolle offenbarte sich den Beamten der Grund für sein irrationales Handeln: 1,4 Promille.

Leidenhofen. Durch das Verfälschen eines Drogentestes versuchte sich am Freitagabend ein 22-Jähriger aus der Affäre zu ziehen. Beamte kontrollierten ihn in seinem Fahrzeug, dass er weit abseits des Ortskerns von Leidenhofen mitten im Feld geparkt hatte. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann war erst vor kurzem wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss aufgefallen. Der freiwillige Urintest verlief tatsächlich negativ. Bei einer anschließenden Durchsuchung förderten die Beamten allerdings ein Fläschchen mit einer Flüssigkeit zutage. Der 22-Jährige räumte daraufhin den Drogenkonsum ein. Mit der Flüssigkeit hatte er seinen Urintest getränkt und somit das Ergebnis verfälscht.

Anzeige

Marburg. Alkohol habe er seit November keinen mehr konsumiert, sagte der 36 Jahre alte Autofahrer, den die Polizei in der Nacht zum Samstag um 2 Uhr auf der Bundesstraße 3 zwischen Marburg Süd und Niederweimar kontrolliert hatte. Der Mann war durch eine unsichere Fahrweise mit Schlangenlinien und abrupten Lenkbewegungen kurz vor der Kollision mit der Leitplanke aufgefallen. Der Alkoholtest des Mannes widerlegte seine Aussage mit angezeigten 1,9 Promille. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.

Rauschenberg. Während einer allgemeinen Kontrolle in Rauschenberg fiel am Samstag um kurz vor 14 Uhr ein 20-jähriger Autofahrer auf. Den Drogentest lehnte der Mann mit dem Hinweis auf den Konsum von Medikamenten und von THC-haltigen Betäubungsmitteln ab. Für ihn war die Fahrt zu Ende.

Kirchhain. In Kirchhain saß am späten Sonntagabend, gegen 23 Uhr, ein 38 Jahre alter Mann am Steuer eines Autos, obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Sein Test reagierte auf mehrere Substanzen positiv. Darüber hinaus hatte er Betäubungsmittel bei sich. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe.