Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Bessere Erfolgsaussichten durch frühen Kontakt
Marburg Bessere Erfolgsaussichten durch frühen Kontakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 02.01.2022
Übernahme statt Gründung – das kann auch im Handwerk ein guter Weg in die Selbstständigkeit sein.
Übernahme statt Gründung – das kann auch im Handwerk ein guter Weg in die Selbstständigkeit sein. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Marburg

Dabei bietet die Geschäftsstelle in Cappel neben Antworten auf grundsätzliche Fragen der Betriebsgründung, wie etwa zu den Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Eintragung in die Handwerksrolle, auch betriebswirtschaftliche Beratungen in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Kassel im Haus der Kreishandwerkerschaft Marburg an: Existenzgründungen, Übernahme, Erweiterung, Modernisierung, Digitalisierung, Rationalisierung, Fördermittel und Beantragung, Bürgschaften und Beteiligungskapital, Wahl der Rechtsform sind elementare Stichworte des kostenfreien Beratungsangebots.

Da immer wieder auch Erkundigungen nach Betrieben, die zur Übergabe anstehen, bei der Kreishandwerkerschaft Marburg eingehen, werden diese Anfragen seit Jahren in einer regionalen Datenbank für Marburg und Umgebung erfasst. Alle Angaben werden diskret behandelt und je nach Wunsch anonymisiert und verallgemeinert, sodass nur die verabredeten Informationen auf der Interessentenseite auftauchen. Insbesondere langjährigen Innungsbetrieben soll beim Ausscheiden aus dem Erwerbsleben eine Hilfestellung für die Unternehmensfortführung geboten werden, wenn sich kein potenzieller Nachfolger im familiären oder betrieblichen Umfeld findet.

Bessere Erfolgsaussichten durch frühen Kontakt

Vielen Existenzgründungswilligen kann auf der anderen Seite ebenso geholfen werden, da die Übernahme eines Betriebes mit entsprechender Ausstattung an Betriebsmitteln und festem Kundenstamm in den meisten Fällen mehr Erfolgsaussichten verspricht als die Existenzgründung ohne eine derartige Basis. Zudem können wertvolles Wissen und Erfahrungen während einer möglichen Einarbeitungszeit überliefert und gesichert werden. Interessenten beider Seiten sollten auf jeden Fall frühzeitig aktiv werden, um die Chance auf einen erfolgreichen Kontakt zu erhöhen und um möglichst eine gemeinsame Übergangsphase der Akteure einplanen zu können, rät die Kreishandwerkerschaft.

Ein weiterer Vorteil des Service-Angebots liegt darin, dass vor allem bestehende Kundenbindungen zum einen der Wirtschaft vor Ort erhalten bleiben und zum anderen gegenüber sonstigen Wirtschaftsbereichen für das regional-ökonomisch handelnde Handwerk gesichert werden. Zudem kann ein aktiver Beitrag zur Bewahrung bestehender Leistungsangebote in den Orten der stark ländlich geprägten Region Marburg geleistet werden.

Wer sich für die Datenbank der Börse erfassen lassen möchte, meldet sich bei der Kreishandwerkerschaft Marburg unter Telefon 0 64 21 / 9 50 90 oder per E-Mail an info@handwerk-mr.de. Dort ist auch das Formular für die regionale Datenbank erhältlich. Weitere Informationen auch unter www.handwerk-mr.de unter dem Stichwort „Betriebsnachfolge“.

02.01.2022
Marburg Operation im Mutterleib - Offener Rücken wird geschlossen
02.01.2022