Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Bekannte Autoren kommen zum Literaturfrühling
Marburg Bekannte Autoren kommen zum Literaturfrühling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 03.03.2020
Autor Adnan Maral, Achtung: Veröffentlichung nur bei Texten zu seinen Büchern Quelle: Isabelle Grubert
Anzeige
Marburg

Der Frühling kann endlich kommen. Zumindest in Sachen Literatur ist alles angerichtet: Am 6. März startet in Fronhausen der dritte Literaturfrühling Marburg-Biedenkopf.

2016 präsentierte der Landkreis gemeinsam mit Kommunen, Unternehmen und Vereinen ein neues Kulturprojekt – den Literaturfrühling Marburg-Biedenkopf. „Neue Wege, neue Formate, neue Örtlichkeiten“ wollten die Organisatoren gehen und finden, wie Landrätin Kirsten Fründt damals betonte. Fünf Lesungen fanden damals statt. Die Reihe sei „etwas neues für uns“, sie hoffe auf Rückmeldungen von Besuchern, auch auf eventuelle Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge – „ganz im Sinne unserer Bürgerbeteiligung“, sagte Landrätin Fründt.

Anzeige

Zwei Jahre später ist der Literaturfrühling Marburg-Biedenkopf gewaltig gewachsen. Vom 6. bis zum 29. März finden zehn Lesungen statt, hinzu kommt als Abschluss der Literaturparcours des Landkreises, der am 29. März im Kunstmuseum stattfinden wird. Die Organisatoren bleiben ihrem Erfolgskonzept treu: Der Landkreis arbeitet wieder mit Kommunen, Vereinen und – erstmals beim Literaturfrühling – mit der Oberhessischen Presse zusammen.

Die OP präsentiert am 7. März um 18 Uhr in ihrer Druckerei in der Frauenbergstraße eine Lesung mit der Deutschen Buchpreis- und Georg- Büchner-Preis­trägerin Terézia Mora. Diese ­Lesung ist bereits nahezu ausverkauft.

„Die Veranstaltungsreihe ermöglicht es, dass namhafte Autorinnen und Autoren in den Landkreis Marburg-Biedenkopf kommen und im Idealfall an außergewöhnlichen Orten lesen. Der Literaturfrühling Marburg-Biedenkopf ist für mich ein gelungenes Beispiel dafür, dass man durch gemeinsame Anstrengungen das Kulturangebot in den Städten und Gemeinden und damit im ganzen Landkreis noch interessanter gestalten kann“, teilte Landrätin Kirsten Fründt mit.

Erwartet werden neben Terézia Mora die Autorinnen und Autoren Elena Uhlig, Brigitte Glaser, Carla Berling, Michaela Küpper, Jutta Profijt, Adnan Maral, Sandra Lüpkes, Jonathan Coe, Tobias Keller und beim Literaturparcours noch Christoph Peters, der derzeit als „Landschreiber“ im Otto-Ubbelohde-Haus Autoren-Stipendiat des Vereins „Zwei Raben“ ist.

Am 6. März beginnt in der Literaturfrühling.

Organisiert wird die Reihe erneut von Mariella Terzo von Terzo PR, die ­enge Kontakte zu Verlagen und Autoren unterhält. Eröffnet wird der Literaturfrühling am Freitag, 6. März: Die Schauspielerin Elena Uhlig liest ab 19 Uhr im alten Güterbahnhof in Fronhausen aus ihrem Buch „Doch das passt, ich habs ausgemessen. Eine Frau weiß, wann sie recht hat“. Weitere Veranstaltungsorte sind Nieder­dieten, Kirchhain, Wittelsberg, Altenvers, Stadtallendorf, Niederweimar, die Steinmühle in Marburg und der ­Autopark ­Dippel in Neustadt.

Mehr unter www.marburg-biedenkopf.de.

Von Uwe Badouin

Anzeige